Persönlich
Wer will jetzt schon draussen sitzen?

Balz Bruder
Balz Bruder
Merken
Drucken
Teilen
Der Frühling hat Einzug gehalten.

Der Frühling hat Einzug gehalten.

Anian Heierli

Wenn man die Leute auf der Strasse fragt, was ihnen denn am meisten auf die Nerven gehe zurzeit, sind drei Antworten zu hören. Erstens: der Schnee. Zweitens: die Kälte. Drittens: das Virus. Die Reihenfolge ist beliebig. Also gibt es in der Summe drei Spielarten von «Was ich im Moment am meisten hasse». Das macht die Sache weder besser noch schlechter.

Immerhin: Am Wochenende hat der Frühling Einzug gehalten. Zumindest offiziell. Auf der Nordhalbkugel der Erde, also unter anderem in der Schweiz und im restlichen Europa – kalendarisch gehören wir ja dazu –, begann der Frühling am 20. März 2021 um 10:37 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ). Das sind doch wahrhaft gute Nachrichten.

Nun muss sich die Realität nur noch dem Kalender anpassen. Da hapert es noch. Oder, wie es der Gesundheitsminister ausdrückte: «Wir brauchen noch Geduld.» Das ist ja zur Abwechslung einmal etwas ganz Neues. Und das gilt auch für die Öffnung der Restaurant-Terrassen. Verbunden mit der scheuen Frage allerdings, wer bei Aussentemperaturen von 8 Grad Celsius überhaupt draussen sitzen wollte. Gut also, lässt der Frühling auf sich warten und regiert weiter Väterchen Frost. Was zu beweisen war: Das Virus toppt Kälte und Schnee um Längen. Und die Terrassen ohnehin.

balz.bruder@chmedia.ch