Persönlich
«Impfen ahoi!»

Balz Bruder
Balz Bruder
Merken
Drucken
Teilen
Der Kanton Thurgau eröffnete ein zweites kantonales Covid-19-Impfzentrum – auf dem Schiff.

Der Kanton Thurgau eröffnete ein zweites kantonales Covid-19-Impfzentrum – auf dem Schiff.

Donato Caspari

Etwas Symbolträchtigeres als die «Einweihung» des Impfschiffes auf dem Bodensee ist mir in jüngerer Vergangenheit nun wahrlich nicht über den Weg gelaufen. Da kam doch tatsächlich der Gesundheitsminister aus Bern, um dem Thurgauer Verantwortlichen in der Sache die Aufwartung zu machen. Denn, es ist schon so: Impfung ist nicht gleich Impfung. Und Impfung auf dem Wasser ist demnach ungleich Impfung auf dem Festland. Alles hat seine Logik in diesen Zeiten.

Leicht bösartig könnte man an dieser Stelle allerdings auch festhalten: Alain Berset hat den festen Boden unter den Füssen mit seiner Coronapolitik längst verloren. Und so war es bloss folgerichtig – und ehrlich zugleich –, dass er sich an Bord des ausser Betrieb gesetzten Kursschiffes «Thurgau» begab, um auf bewegter Oberfläche zu inspizieren, ob das, was jetzt not tut, auch tatsächlich funktioniert.

Nun, es schien, der Kapitän der Schweizer Seuchenpolitik sei nicht gar so unglücklich gewesen, den Kahn nach gehabtem Augenschein verlassen zu können. Und darauf zu hoffen, dass es mit der Umwidmung von Verwendungszwecken für touristische Einrichtungen alsbald ein Ende haben möge. «Impfen ahoi!» tönt immer noch etwas fremd in unseren Ohren. Wetten, dass auch die Thurgauer ihre liebe Mühe damit haben?

balz.bruder@chmedia.ch