Seitenhieb
Hiergeblieben!

Waren Sie schon in den Ferien? Oder gehen Sie noch?

Christof Ramser
Christof Ramser
Drucken
Teilen
Laut einem Forscher, suchen diejenigen, die ihre Ferien im Süden verbringen, das schöne und leichte Leben.

Laut einem Forscher, suchen diejenigen, die ihre Ferien im Süden verbringen, das schöne und leichte Leben.

Keystone

Waren Sie schon in den Ferien? Oder gehen Sie noch? Je nachdem, wohin Sie verreisen, haben Sie mehr oder weniger Geld, sind mehr oder weniger gescheit, sind jüngeren oder älteren Semesters. Das will ein Psychologe herausgefunden haben.

Ob wir in den Norden oder in den Süden reisen, sage viel über uns selbst aus. Lofoten oder Lloret de Mar, Island oder Istrien. Das sind himmelweite Unterschiede.

Der Forscher meint: Wer in den Norden reise, hat mehr Einkommen, ist gebildeter und tendenziell älter als die Italien-, Spanien- und Griechenlandfahrer. Wer den Süden vorzieht, suche stattdessen das schöne und leichte Leben bei Gesang und Wein.

Doch was ist mit jenen, die weder auf nordische Mücken- noch auf südliche Pauschaltouristenschwärme stehen? Sondern hierbleiben? Laut einer aktuellen Studie des TCS verbringen bloss 20 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer die Sommerferien im eigenen Land.

Dabei findet man hier das Beste aus beiden Welten. Siedende Sommerhitze und volle Badestrände an den Seen, einsame Touren bei Wolf und Bär in den Bergen. Eigentlich schön blöd, wer bei solchen Bedingungen das Weite sucht.

Aktuelle Nachrichten