Gastkommentar
Die Krise aus der Sicht eines Jugendlichen: «Corona stiehlt uns ein Jahr»

In der Coronakrise steht oft die ältere Generation im Fokus. Aber wie geht es eigentlich den Jungen? Eliah Brunner beantwortet diese Frage in einem Gastkommentar.

Eliah Brunner
Merken
Drucken
Teilen
Konzerte sind abgesagt, Hobbys müssen pausieren und zum 18. Geburtstag gibt’s maximal ein Kaffeekränzchen. Das Coronavirus hat die Jungen um ein Jahr bestohlen. (Symbolbild)

Konzerte sind abgesagt, Hobbys müssen pausieren und zum 18. Geburtstag gibt’s maximal ein Kaffeekränzchen. Das Coronavirus hat die Jungen um ein Jahr bestohlen. (Symbolbild)

Getty Images

Fernunterricht für die Sekundarstufe II bis zum 26. Februar: So will es der Aargauer Regierungsrat. Hört man sich in den Reihen der Gymnasialschüler um, löst er unterschiedliche Reaktionen aus. Während sich die einen aufs Ausschlafen freuen, bedrückt andere die soziale Isolation, die mit dem Fernunterricht einhergeht.

Eine neue Erfahrung ist es zwar nicht; im Frühling 2020 sassen wir monatelang zu Hause vor dem Bildschirm. Doch das selbstständige Arbeiten und Lernen ist auch auf dieser Schulstufe herausfordernd. Das Handy ist omnipräsent, die Konzentration leidet– und die Motivation ist im Keller. Man merkt, dass der Austausch mit Freunden und Mitschülerinnen in diesem Alter extrem wichtig ist. Das können Whatsapp und Videokonferenzen niemals ersetzen.

Doch seit Ausbruch der Pandemie leiden Jugendliche und junge Erwachsene nicht nur unter der schulischen oder lehrbetrieblichen Ausnahmesituation – auch in Sachen Freizeit fiel das Jahr 2020 dürftig aus: Konzerte sind abgesagt, Hobbys müssen pausieren und zum 18. Geburtstag gibt’s maximal ein Kaffeekränzchen. Das Coronavirus hat die Jungen um ein Jahr bestohlen.

Was jetzt zählt, sind Kontakte mit anderen Menschen – selbstverständlich unter Einhaltung der Coronavorschriften. Denn wir wollen nicht nur körperlich gesund bleiben, sondern auch psychisch. Wir dürfen unseren jugendlichen Optimismus nicht verlieren, auch wenn es bis zur nächsten Grillparty noch ein Weilchen dauert.