Verkehrsunfall

Zusammenprall zweier Autotransporter verursacht hohen Sachschaden

Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Autotransportern ist am Donnerstagnachmittag auf der A1 bei Winterthur ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Um etwa 15.15 Uhr fuhren zwei Autotransporter hintereinander auf der Autobahn A1 Richtung Zürich. Auf Höhe der Autobahneinfahrt Winterthur-Wülflingen fuhr ein Personenwagen von der Einfahrt herkommend knapp vor einem unbeteiligten Lastwagen auf die Autobahn.

Der vor den beiden Autotransportern fahrende Chauffeur musste wegen des Fahrmanövers dieses Autofahrers stark abbremsen, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Es kam zu einer Auffahrkollision zwischen den zwei Autotransportern.

Durch den Zusammenprall entstand am hinteren Lastwagen Totalschaden. Durch die Wucht der Kollision lösten sich auch mehrere Fahrzeuge aus den Verankerungen, prallten gegeneinander, wodurch ein Gesamtsachschaden am Lastwagen und den hochpreisigen Neufahrzeugen von mehreren hunderttausend Franken entstand.

Die aktuellen Polizeibilder: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1