Zürich
VBZ schafft für 195 Millionen Franken 40 weitere Flexity-Trams an

Die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) schaffen für insgesamt 195 Millionen Franken weitere 40 Flexity-Trams an. Die Lieferung soll zwischen 2025 und 2027 erfolgen.

Drucken
Teilen
Die VBZ beschaffen weitere 40 Flexity-Trams. (Archivbild)

Die VBZ beschaffen weitere 40 Flexity-Trams. (Archivbild)

KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Der Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) sowie der Stadtrat haben der Beschaffung von 40 Flexity-Optionsfahrzeugen zugestimmt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Wie bei den 70 Fahrzeugen des Grundauftrags gilt für diese Optionsfahrzeuge der Festpreis gemäss Ausschreibung.

Der Vertrag mit Bombardier umfasst einen Grundauftrag von 70 Fahrzeugen. Deren Auslieferung sollte im 3. Quartal 2024 abgeschlossen sein, wie es in der Mitteilung heisst. Daneben beinhaltet der Vertrag eine Option für insgesamt 70 zusätzliche Trams einschliesslich Ersatzteilen.

Das erste Zürcher Flexity mit der Nummer 4001 hat die 25-tägige Betriebserprobung erfolgreich bestanden. Bis Ende 2020 sollen acht der zehn geplanten Fahrzeuge ausgeliefert werden. 2021 kommen voraussichtlich weitere 17 dazu. Diese Planung gilt allerdings unter Vorbehalt, je nach Corona-Entwicklung, wie die Stadt schreibt.

Aktuelle Nachrichten