Stäfa
Ein Verletzter bei Frontalkollision mit Linienbus

Am Montagmorgen kam es in Stäfa zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Personenwagen. Der Autolenker wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Melissa Schumacher / BRK News

Im Zürcher Stäfa ereignete sich am Montagmorgen gegen kurz nach 7 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Seestrasse. An der Frontalkollision war ein Personenwagen und ein Linienbus beteiligt. Der 26-jährige Autolenker wurde dabei eingeklemmt und musste aus dem Wrack geborgen werden. Er erlitt schwere Verletzungen durch den Zusammenprall.

Der Buschauffeur und die Passagiere blieben jedoch unverletzt. Im Einsatz waren die Kantonspolizei, die Feuerwehr Stäfa, die Staatsanwaltschaft und die Stützpunktfeuerwehr Meilen sowie ein Notarzt. Der Unfallhergang wird nun durch die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht. (ld.)

Aktuelle Nachrichten