Einbruch

Spektakulärer Einbruch in Tankstelle: drei Männer haben den Tresor entwendet

So zeichnete die Überwachungskamera die vermummten Täter auf. Die Kantonspolizei sucht nun Zeugen.

So zeichnete die Überwachungskamera die vermummten Täter auf. Die Kantonspolizei sucht nun Zeugen.

Drei Männer haben aus einer Coop-Tankstelle in Embrach den Tresor entwendet

Drei Männer sind in der Nacht auf Montag in die Coop-Tankstelle in Embrach eingebrochen. Zuerst durchbrachen sie mit einem Auto die Schiebetür, daraufhin entwendeten sie mit Hilfe des Fahrzeugs einen Tresor.

Am Tag danach herrscht in der Tankstelle wieder Normalbetrieb. Die Kundinnen und Kunden füllen ihre Autos mit Benzin und decken sich im Shop mit dem Nötigsten ein. Trotzdem ist es nicht ein Tag wie jeder andere. Denn einige Stunden vorher, in der Nacht von Sonntag auf Montag, brachen drei unbekannte Männer in den Laden an der Industriestrasse 2 ein. Und das auf spektakuläre Art und Weise. Mit einem Subaru Forester, den sie kurz zuvor in der Nähe des Tatorts gestohlen hatten, fuhren sie rückwärts in die Glasschiebetür des Shops.

Daraufhin betraten die Männer den Laden, wo sie schliesslich, ebenfalls mit Hilfe des gestohlenen Fahrzeugs, den Tresor aus seiner Verankerung rissen und mitnahmen. Geschäftsführer Carlos Antonio Da Costa Sousa sagt: «Im Tresor befand sich Wechselgeld. Wahrscheinlich sind etwa 2000 Franken drin gewesen.»

Die Täter wurden beim Einbruch gefilmt

Der Tankstellenshop in Embrach hatte zum Zeitpunkt des Einbruchs um 3.20 Uhr nicht geöffnet. Deshalb befanden sich auch keine Angestellten im Laden. Das Personal wüsste jedoch, wie es sich bei einem Überfall verhalten müsste. «Dafür werden sie extra geschult», sagt der Geschäftsführer.

Die Überwachungskamera der Tankstelle hat die Tat auf­gezeichnet. Alle drei am Einbruch beteiligten Männer hatten sich vermummt. Zwei trugen Skimützen, einer ein Baseball-Cap. Ihre Gesichter sind auf den Bildern der Überwachungskamera nicht erkennbar.

Die Kantonspolizei sucht nun nach Personen, die Angaben zum Vorfall machen können oder denen ein grauer Subaru Forester mit kaputtem Heck auffällt. Zeugen werden gebeten, sich umgehend bei der Kantonspolizei unter der Telefonnummer 0442472211 zu melden.

Die Täter flüchteten mit dem Auto in unbekannte Richtung. Am Tankstellenshop entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Dass in eine Tankstelle eingebrochen wird, ist eher selten. Umso öfter geschieht es aber, dass Shops während der Öffnungszeiten überfallen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1