Religion
2020 traten weniger Leute aus der katholischen Kirche als im Vorjahr

2020 verzeichnete die katholische Kirche im Kanton Zürich leicht weniger Austritte als im Jahr zuvor. Nach wie vor ist rund ein Viertel der Zürcherinnen und Zürcher Mitglied der katholischen Kirche.

sda
Merken
Drucken
Teilen
Über 6800 Personen sind im vergangenen Jahr im Kanton Zürich aus der katholischen Kirche ausgetreten. (Symbolbild)

Über 6800 Personen sind im vergangenen Jahr im Kanton Zürich aus der katholischen Kirche ausgetreten. (Symbolbild)

Alessandro Della Valle

Der Austritt von 6821 Menschen im Laufe des Jahres 2020 entspreche einem Rückgang von 223 Personen im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2019, teilte die katholische Kirche im Kanton Zürich am Freitag mit.

Der langfristige Trend ist jedoch negativ: Im letzten Jahr haben gemäss Mitteilung 38 Prozent mehr Menschen die Kirche verlassen als noch vor fünf Jahren.

Den 6821 Austritten stehen lediglich 142 Kircheneintritte gegenüber. Die Mitgliederzahl per Ende 2020 steht jedoch noch nicht fest. Diese hänge neben den Austritten und Eintritten auch von der Anzahl Geburten und Beerdigungen sowie von der Zu- und Abwanderung ab. Die entsprechenden Zahlen lägen noch nicht vor.