Kloten
11-jähriger Knabe bei Unfall in Gleisnähe verletzt

In Kloten erlitt ein Knabe am Mittwoch mittelschwere Beinverletzungen, nachdem er von der Druckwelle eines Zuges weggeschleudert wurde. Der 11-Jährige wurde hospitalisiert.

Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich nahe der Zuggleise. (Symbolbild)

Der Unfall ereignete sich nahe der Zuggleise. (Symbolbild)

Bruno Kissling

Am Mittwochabend wurde in Kloten in Gleisnähe ein 11-jähriger Knabe mittelschwer verletzt. In einer Meldung kurz vor 19 Uhr wurde die Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich darüber informiert. Der verletzte Knabe konnte nach einer Erstversorgung ins Spital gefahren werden. Er trug mittelschwere Beinverletzungen davon.

Ein vorbeifahrender Zug, der Interregio 75, hat den 11-Jährigen nach bisherigem Ermittlungsstand durch die Druckwelle weggeschleudert. Der Knabe befand sich zuvor nah an den Gleisen. Im Einsatz war die Stadtpolizei Opfikon, Schutz & Rettung Zürich, die Feuerwehr Kloten und ein Interventionsteam der SBB. (ld.)

Aktuelle Nachrichten