Fake-Beamtinnen und -Beamte werben für Berufe auf Ämtern

Mit der kürzlich angelaufenen Kampagne wird für die Arbeit auf Zürcher Ämtern geworben. Nur arbeiten die Personen, die für die Berufe schwärmen, gar nicht dort – die Gemeinden locken mit Schauspielerinnen und Schauspieler.

Drucken
Jessia Frei will Menschen von dem Job als Bausekretärin begeistern – nur übt die fiktive Frau diesen Beruf gar nicht aus.
Peter Helbling kümmert sich als Landschaftsgärtner liebend gerne um die Parks – auch er ist erfunden.
Jasmin Bertram wirbt für den Job als Gemeindeschreiberin.
Auch mit einem Fake-Sozialarbeiter werben die Zürcher Gemeinden.

Aktuelle Nachrichten