Übergriff

6-jähriges Mädchen offenbar auf Kindergarten-WC sexuell missbraucht

Schulhaus Hofacker.

Schulhaus Hofacker.

Vergangene Woche wurde ein Mädchen in einem Zürcher Kindergarten möglicherweise Opfer von sexuellen Übergriffen. Der Vorfall soll sich auf einer Toilette ereignet haben.

Im Kindergarten des Hofacker-Schulhauses im Zürcher Statdkreis 7 kam es am vergangen Montag offenbar zu einem sexuellen Übergriff auf ein 6-jähriges Mädchen. Das Mädchen sei in der Toilette des Schulhauses Opfer des Übergriffs geworden, schreibt die Polizei. Der Vorfall habe sich vermutlich um die Mittagszeit ereignet.

Den Fall ins Rollen gebracht haben die Eltern der 6-Jährigen. Sie hatten am Donnerstag Anzeige erstattet. Es handle sich um einen sehr tragischen Fall, den man äusserst ernst nehme, sagte Polizeisprecher Mario Cortesi.

Der Täter ist unbekannt. Die Ermittlungen, Befragungen und Spurenauswertungen von Detektiven und Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich laufen laut Polizeiangaben auf Hochtouren. Auch medizinische Abklärungen sind im Gange.

Wegen des Persönlichkeitsschutzes des betroffenen Mädchens und aus polizeitaktischen Gründen will die Polizei im Moment keine weiteren Angaben machen.

Alle Eltern des Kindergartens und der angrenzenden Schule wurden von der Schulleitung über die Anzeige informiert, schreibt die Polizei. Das 6-jährige Mädchen und die Familie werden betreut.

Meistgesehen

Artboard 1