Von 14 bis 18 Uhr führten die Polizisten an zwei Kontrollorten in Urdorf und Birmensdorf Verkehrskontrollen durch, bei welchen speziell auf die Beleuchtung geachtet wurde, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. «Dabei beanstandeten sie bei 36 Fahrzeugen defekte oder nicht korrekt eingestellte Lichter.»

Bei den meisten Fahrzeugen konnten die defekten Lampen durch den TCS gleich vor Ort repariert werden. Bei den übrigen wurde die falsche Lichteinstellung von den TCS-Experten korrigiert. (sho) 

Aktuelle Polizeibilder: