Eine Patrouille hatte im Dezember 2018 die beiden Jugendlichen beobachtet, wie sie ein sogenanntes "Tag" an einer Hauswand anbrachten, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte. Umfangreiche Ermittlungen ergaben dann, dass die beiden Sprayer seit April 2017 für über 100 weitere Sachbeschädigungen auf Winterthurer Stadtgebiet verantwortlich sein dürften.