Brand

Statt Unkraut geriet in Rüti ein Wohnwagen in Brand – trotz rasch gelöschtem Brand ein Totalschaden

Ferien im Wohnwagen wird es in diesem Sommer nicht geben: Von diesem Wohnwagen in Rüti ist nicht mehr viel übrig.

Ferien im Wohnwagen wird es in diesem Sommer nicht geben: Von diesem Wohnwagen in Rüti ist nicht mehr viel übrig.

In Rüti ist am Mittwochvormittag ein Wohnwagen komplett zerstört worden. Ein Mann wollte mit einem Brenngerät Unkraut entfernen - am Schluss brannte dann aber der Wohnwagen.

Bei seiner Unkraut-Vernichtungsaktion zündete der Mann versehentlich eine in der Nähe stehende Thujahecke an. Die Flammen dieser Hecke griffen dann auf den Wohnwagen über und beschädigten auch eine Hausfassade und die Wand eines Schopfs.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Trotzdem sei am Wohnwagen Totalschaden entstanden, teilte die Kantonspolizei mit. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt mehrere zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Polizeibilder vom Mai 2020:

Meistgesehen

Artboard 1