Corona-Virus

Nur drei Limmattaler Bibliotheken verleihen weiterhin physische Medien

In Uitikon und Unterengstringen werden Bücher bei Bedarf nach Hause geliefert.

In Uitikon und Unterengstringen werden Bücher bei Bedarf nach Hause geliefert.

Trotz geschlossener Türen bieten Limmattaler Bibliotheken ihren Kunden immer noch Möglichkeiten, sich zu Hause zu unterhalten.

Ob mit einem interessanten Buch, einem spannenden Film oder guter Musik: Sich zu Hause die Zeit zu vertreiben, ist für viele Menschen seit dieser Woche noch wichtiger geworden. Da sind gerade Bibliotheken eine wertvolle Quelle für vielfältige Unterhaltung in den eigenen vier Wänden. Doch wegen des herrschenden Notstands müssen alle Bibliotheken im Limmattal bis mindestens 19. April ihre Türen schliessen. Die Stadt- und Regionalbibliothek Dietikon kündigte an, bis zum Ende der Frühlingsferien am 26. April zuzubleiben. Das bedeutet, dass in dieser Zeit auch alle Veranstaltungen in den Bibliotheken der Region abgesagt werden.

Immerhin bieten fast alle ihren Kundinnen und Kunden weiterhin Möglichkeiten an, sich neue Inhalte auszuleihen, damit der Nachschub in den nächsten Wochen nicht versiegt. Sorge um ausgeliehene Artikel muss man sich nicht machen. In ihren Schliessungsankündigungen stellen die meisten Bibliotheken klar, dass in dieser Ausnahmesituation keine Mahnungen verschickt werden oder die Artikel automatisch verlängert werden. Rückgaben sind weiterhin über die Medienkästen vor den Bibliotheken möglich, nur in Oberengstringen und Weiningen wird darum gebeten, ausgeliehene Medien vorerst zu Hause zu ­behalten.

Digitale Bibliothek bleibt zugänglich

Die Bibliotheken in Aesch, Birmensdorf, Dietikon, Geroldswil, Oberengstringen, Schlieren, Uitikon, Urdorf und Weiningen sind alle der digitalen Bibliothek Ostschweiz angeschlossen. Der digitale Service «Onleihe» steht den Nutzerinnen und Nutzern dieser Bibliotheken durchgehend zur Verfügung. Über www.dibiost.ch haben diese Zugang zu elektronischen Büchern, Zeitungen, Magazinen sowie Hörbüchern und Musik.

Drei Limmattaler Bibliotheken ermöglichen derzeit ihren Kunden weiterhin die Ausleihe physischer Medien. Bei der Bibliothek Aesch können Reservationen auf der Website, per Mail oder während der Öffnungszeiten auch telefonisch getätigt werden. Zu diesen Zeiten können die bestellten Medien vor der Tür abgeholt werden.

Auch in Uitikon können immer noch neue Artikel ausgeliehen werden. Wie in Aesch kann über die Website, per Mail oder telefonisch reserviert werden. Montags bis Freitags zwischen 14 und 19 Uhr können die Medien dann vor der Bibliothek abgeholt werden. Bei Bedarf werden sie auch nach Hause geliefert, schreibt die Bibliothek Uitikon auf ihrer Website.

Unterengstringen nimmt derzeit Reservationen über den Online-Katalog und per Mail entgegen. Ab Montag können Medien zudem telefonisch täglich zwischen 15 und 17 Uhr bestellt werden. Das Bibliotheksteam schreibt auf der Website, dass daraufhin ein Abholungstermin vereinbart wird oder die Medien in den Briefkasten geliefert werden können.

Meistgesehen

Artboard 1