Lesen

Der Roman «Der Alte muss weg»: Buchtipp von Geroldswiler Bibliothekarin Stefanie Hählen

Stefanie Hählen hat sich beim Lesen bestens amüsiert.

Stefanie Hählen hat sich beim Lesen bestens amüsiert.

Bei einer Lesung ist die Geroldswiler Bibliothekarin Stefanie Hählen auf Autorin Carla Berling und ihren witzigen Roman «Der Alte muss weg» aufmerksam geworden.

Stefanie Hählen arbeitet seit August 2019 in der Bibliothek Geroldswil. Die Mutter einer Tochter liebt es, nach einem anstrengenden Tag ein spannendes oder unterhaltsames Buch in den Händen zu halten und dabei abzuschalten.

Stefanie, was stellst Du uns heute vor?

Stefanie Hählen: Ich habe mich für «Der Alte muss weg» von Carla Berling entschieden.

Warum hast Du zu diesem Buch gegriffen?

Die erste Veranstaltung, die ich mit meinem neuen Team erleben durfte, war die Lesung von Carla Berling. Sie hat aus diesem Roman vorgelesen und ich musste an diesem Abend oft lachen. Am Schluss des Abends gab es eine Verlosung und dabei habe ich ein signiertes Buch gewonnen. Diesen Roman wollte ich natürlich unbedingt lesen und wurde dabei nicht enttäuscht.

Worum geht es in dieser Geschichte?

Steffi, Mitte 50 und Reihenhausbewohnerin, ist unzufrieden. Mit ihrem Job. Mit ihrem Aussehen. Mit ihrem Mann Tom und seinem Faible für Kreuzworträtsel. Und mit ihrem Sexualleben. Das Highlight ihrer Woche: Jeden Montag trifft Steffi sich mit ihrer Schwester und ihren Freundinnen im Brauhaus. Ausser einer Single-Frau sind alle unglücklich und würden ihre Männer lieber heute als morgen loswerden. Natürlich mit der Einschränkung, dass Haus, Auto, Sparbuch und Designerküche aber gerne bleiben dürfen. An einem langen Kölsch-Abend entsteht ein perfider Plan, wie eine unauffällige Entledigung der Gatten gelingen könnte. Doch die Umsetzung stellt sich als komplizierter als gedacht heraus…

Was gefällt Dir besonders an diesem Buch?

Die Geschichte ist amüsant und urkomisch. Ein Frauenroman mit vielen überraschenden Wendungen, der einen zum Lachen bringt.

Wem würdest Du diesen Roman empfehlen?

Meine Empfehlung eignet sich für alle, die Lust auf etwas Amüsantes und Unterhaltendes haben. Besonders lege ich das Buch den engsten Freundinnen ans Herz, da es im Buch ebenfalls um eine lustige Frauenrunde geht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1