Oberengstringen
Bartgeier Sardona fliegt jetzt mit einem «goldigen Chrönli» ans Meer

Claudia Wartmann lässt Kinder in ihren Hörbüchern in die Welt der Tiere eintauchen. Dafür sind sie und ihr Verlag nun ausgezeichnet worden.

Drucken
Teilen

Limmattaler Zeitung

Es ist eine besondere Ehrung für den Buchverlag Wartmann Natürlich aus Oberengstringen: Sein Kinderhörbuch «De Sardona flüügt as Meer» über die Abenteuer eines Bartgeiers und anderer Tiere wurde von der Vereinigung zur Förderung Schweizer Jugendkultur mit dem «Goldige Chrönli» ausgezeichnet. Zudem erhielt es das Prädikat «empfohlen». Die Vereinigung ehrt mit der Auszeichnung pädagogisch wertvolle Mundart-Produktionen. Coronabedingt fand die Verleihung dieses Jahr auf schriftlichem Wege statt.

Das Hörbuch wurde von der Oberengstringerin Claudia Wartmann geschrieben und verlegt, die Musik stammt von Claudia Wyss aus Dällikon. Sie freuen sich über die Auszeichnung: «Es ist eine schöne Anerkennung für die Qualität unserer spannenden Tiergeschichten für Kinder», sagt Wartmann. Beim Erzählen lege sie grossen Wert darauf, dass die Geschichten auf biologischen Tatsachen und Informationen basieren. «Die Kinder lernen dadurch auf spielerische Art unbewusst ganz viel über die Lebens- und Verhaltensweisen der Tiere.» In einer der sechs Teilgeschichten muss ein junger Wolf sein Rudel verlassen. «Das geschieht bei Wölfen wirklich so», sagt Wartmann.

Auch Geologie lässt sich früh lernen

Diese Form der Wissensvermittlung sei einmalig – und sie scheint zu funktionieren. Als Wartmann im Natur- und Tierpark Goldau (SZ) als Ranger arbeitete, begegnete sie einem Knaben, der allerlei über Bartgeier wusste. Sie staunte nicht schlecht. Wie sich herausstellten sollte, hörte der Junge jeden Abend ihre CD. Die Inspiration für die Titelfigur hat Wartmann ebenfalls aus ihrer Zeit in Goldau geschöpft: «Als Sardona am 1. März 2010 aus seinem Ei schlüpfte, konnte ich die Geburt live mitverfolgen.»

Beim Erzählen lege ich grossen Wert darauf, dass die Geschichten auf biologischen Tatsachen und basieren.

(Quelle: Claudia Wartmann, Autorin und Verlegerin)

Heute ist der Bartgeier Protagonist in fast allen Geschichten Wartmanns. 2015 erschien das Hörbuch «De Sardona hilft am gwundrige Murmeli». Zudem schrieb Wartmann zusammen mit Illustrator Remo Wyss das Bilderbuch «De Sardona macht es Fäscht». In diesem möchte die Autorin den Kindern vor allem geologisches Wissen näherbringen. «Sie lernen zum Beispiel, wie Berge entstehen – verpackt natürlich in eine tolle Geschichte».

Den Verlag Wartmann Natürlich hat die Oberengstringerin 2006 gegründet. Nebst ihren eigenen Werken veröffentlicht sie auch die Manuskripte anderer Autoren. Aktuell arbeitet Wartmann an einem Sachbuch über Bäume, dessen Texte über die biologischen Merkmale und Heilwirkungen von schönen Fotos begleitet werden sollen. «Bis das Buch fertig ist, dauert es aber noch eine Weile.»