Der 49-jährige Deutsche war zuvor auf der A 51 in der Gegenrichtung nach Kloten unterwegs. Er bog gegen 3 Uhr über die Ausfahrt Bülach Nord auf die Autobahn ein und fuhr als Geisterfahrer bis zum Autobahndreieck Zürich Ost. Dort wendete er auf einer Baustelle und fuhr weiter in Richtung Hardwald, ehe er in Höri angehalten wurde. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt und erhielt ein Fahrverbot für die Schweiz. 

Die Polizeibilder vom Juli: