Winterthur

Mehr als eine Woche nach Unfall: Fahrflüchtige Lenkerin in Winterthur erwischt

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Winterthur hat die Stadtpolizei die Autolenkerin ermitteln können. (Symbolbild)

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Winterthur hat die Stadtpolizei die Autolenkerin ermitteln können. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Winterthur hat eine Autofahrerin erwischt, die vor etwas mehr als einer Woche in Winterthur einen Unfall verursacht hatte. Die 20-jährige Bosnierin war laut Polizei mit einem beschädigten Auto und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs.

Bei dem Unfall auf der Grüzefeldstrasse in Winterthur am Sonntag, 11. Oktober kurz vor 21 Uhr ist ein 26-jähriger Mann leicht verletzt worden, wie die Stadtpolizei Winterthur am Montag mitteilte.

Ein an der Streifkollision beteiligtes Auto habe zwar kurz angehalten, sei dann aber einfach weitergefahren. Nun konnte die Polizei die Lenkerin ermitteln.

Am Sonntagabend hat eine Patrouille ein Auto angehalten, dessen rechter Rückspiegel beschädigt war. Die Lenkerin habe zudem Symptome von Fahrunfähigkeit aufgewiesen. Sie gestand, Betäubungsmittel konsumiert zu haben und den Unfall vom 11. Oktober verursacht zu haben.

Der Frau wurde der Führerausweis abgenommen, und sie wird sich vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1