Brüttisellen/A1

Mann liegt schwer verletzt auf Autobahn – wie er dorthin kam, ist unklar

Die Kantonspolizei Zürich musste in der Nacht auf Donnerstag wegen eines Verletzten auf der A1 ausrücken. (Symbolbild)

In der Nacht auf Donnerstag ist auf der A1 bei Brüttisellen (Gemeindegebiet Wangen-Brüttisellen) ein schwer verletzter Mann vorgefunden worden. Der Kantonspolizei Zürich zufolge handelt es sich um den Beifahrer eines polnischen Lastwagenfahrers.

Laut der Kantonspolizei Zürich erhielt diese kurz vor 1 Uhr die Meldung, dass auf der A1 Fahrtrichtung Zürich eine männliche Person auf der Fahrbahn liege. Die ausgerückten Polizisten fanden in der Nähe des Rastplatzes Baltenswil tatsächlich einen schwer verletzten Mann vor. Gemäss Medienmitteilung handelte es sich beim 38-jährigen Verletzten um den Beifahrer eines polnischen Lastwagenführers.

Wie der Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich Florian Frei auf Anfrage erklärt, musste der Lastwagen aufgrund der späten Stunde am Rastplatz anhalten. Wie der Beifahrer verletzt auf der Fahrbahn landete, habe der Lastwagenchauffeur gegenüber der Polizei nicht erklären können. 

Die Unfallursache ist also noch ungeklärt. Die Kantonspolizei Zürich sucht jetzt nach Personen, die Angaben zur verletzten Person sowie zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Nummer 052 208 17 00 bei der Kantonspolizei Zürich zu melden. (sho) 

Aktuelle Polizeibilder: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1