Tanzfabrik Urdorf

«Fabelhafte» Tanzfabrik: Ein Auftritt, der das Publikum in ihren Bann zog

Während der neunten Schüleraufführung der Tanzfabrik in Urdorf überraschten die Tanzschüler in «fabelhaften» Kostümen.

Katzen, angsteinflössende Hexen, bunte Feen, anmutige Nymphen, bärtige Zwerge und viele weitere Fabelwesen tanzten am Samstagabend auf der Bühne im Zentrum Spitzacker in Urdorf. Unter dem Motto «Fabelhafte Fabelwesen» haben sich rund 290 Tanzschülerinnen und Tanzschüler der Tanzfabrik Urdorf als Fabelwesen verkleidet, um so das Publikum bei der neunten Schüleraufführung zu verzaubern.

Ganz zu Beginn überraschte die Tanzgruppe R.B.M. Crew mit ihrem Auftritt. Bei der diesjährigen Schweizer Meisterschaft im Hip-Hop belegten die Limmattalerinnen nämlich bei ihrer ersten Teilnahme den zweiten Platz in ihrer Kategorie (die «Limmattaler Zeitung» berichtete). Zudem verkündete Sarah Heldner, Inhaberin und Geschäftsführerin der Tanz-Fabrik Urdorf, eine wichtige Neuigkeit: «Im März 2020 eröffnen wir unsere 5. Tanz-Fabrik Filiale neben dem Shoppi Tivoli in Spreitenbach.»

«Familiäres Verhältnis an der Tanz-Fabrik Urdorf»

Angefangen haben die ersten Schüleraufführungen im Embri-Saal mit rund 50 Zuschauerinnen und Zuschauer. Knapp zehn Jahre später ist die Zuschauerzahl auf rund 1150 gestiegen. Heldner ist nach dem Anlass zufrieden mit dem Resultat. «Ich bin glücklich und erleichtert, da ein solcher Anlass stets an neue Herausforderungen geknüpft ist.» Nebst wechselndem Motto kämen jährlich neue Leiter und Schüler hinzu.

Oriana Zeoli ist Tänzerin und Lehrerin an der Tanz-Fabrik Urdorf. Mit ihrem professionellen Auftritt und ihrem fokussierten Blick hat «Glory» – so ihr Tänzername – das Publikum in den Bann gezogen. «Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen. Tanzen ist eine grosse Bereicherung für mich und schenkt mir ein unglaublich gutes Gefühl», schwärmt die 22-Jährige aus Niederglatt. Bei der Tanz-Fabrik fühlt sie sich gut aufgehoben und schätzt die familiäre Stimmung. Dies ist auch er Grund, warum sie den langen Weg in die Tanzschule auf sich nehme.

Nicht nur für die Tänzerinnen und Tänzer war der Abend eine Bereicherung. Auch viele Zuschauer lobten die Show: «Der Abend war wunderbar», sagte Karmen Buti aus Affoltern am Albis. Die Freude am Tanzen sei den Kindern und Jugendlichen ins Gesicht geschrieben gewesen. «Das Gefühl von Freiheit, das die Kinder beim Tanzen erfahren, hat auch das Publikum gespürt.»

Meistgesehen

Artboard 1