Die Warmwasseraufbereitung im Hallenbad Fondli muss optimiert werden, wie der Dietiker Stadtrat mitteilt. Denn in stark frequentierten Zeiten, wenn nach einem Kursende viele Teilnehmer gleichzeitig unter die Dusche stehen und warmes Wasser verbrauchen, sinkt die Wassertemperatur zu stark. Dies habe zu Reklamationen geführt, hält der Stadtrat fest. Zudem steige auch die Gefahr von Legionellen. Für die notwendigen Verbesserungen – vorgesehen ist unter anderem ein direkter hydraulischer Zusammenschluss von Fernwärmeeingang und Hallenbadwarmwasserverteilung – hat der Stadtrat einen Kredit über 640'000 Franken gesprochen.