2. Liga

6:4-Sieg nach Powerstart – Urdorf bezwingt Chiasso

Urdorfer Freude über den sechsten Saisonsieg.

Urdorfer Freude über den sechsten Saisonsieg.

Die Limmattaler gewinnen zum zweiten Mal in Folge in der 2. Liga und verlassen den letzten Platz. Jetzt sieht es gut aus mit dem vorzeitigen Klassenverbleib.

Urdorf überzeugte im Startdrittel mit Qualitäten, die man lange vermisst hatte: Gradlinigkeit und Kaltschnäuzigkeit.

Nach einem Pfostenschuss Chiassos gelang Otypka der Führungstreffer (8.), zwei Minuten später erhöhte Claudio Kunz nach einem herrlichen Pass von André Müller.

Die beiden ZSC-Elite-Spieler waren die überragenden Figuren. Nach exakt 11 Minuten traf Müller gar in Unterzahl auf Zuspiel von Kunz zum 3:0-Drittelsresultat.

In diesem Stil ging es weiter. Die Tessiner wirkten lustlos – Urdorf war hellwach. Zur Spielmitte stand es bereits 5:0, Kuoni und erneut Müller hatten getroffen.

Urdorfs fünftes Tor durch André Müller

Urdorfs fünftes Tor durch André Müller

 

Und als Müller in der 42. Minute zum 6:1 traf, war der Sieg zum Greifen nah. Die Gäste kamen zwar noch auf 6:4 heran (57.), doch die Zeit lief ihnen schliesslich davon.

Die während 40 Minuten nahezu fehlerlosen Limmattaler gewannen über alles gesehen hochverdient. Weil Küssnacht am Rigi gegen Illnau-Effretikon verlor, steht Urdorf vor der letzten Qualifikationsrunde nicht mehr am Tabellenende.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1