Flughafen Zürich

21 und 22-jährige Israelinnen führen 100 Kilogramm Khat in ihrem Gepäck

Sichergestelltes Khat.

Bei einer Routinekontrolle am Dienstag haben Beamte der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der eidgenössischen Zollverwaltung zwei Drogenkurierinnen festgenommen, die rund 100 Kilogramm Khat in ihrem Gepäck mit sich führten.

Die beiden 21 und 22 Jahre alten Israelinnen reisten von Tel Aviv nach Zürich, um dann nach Kopenhagen weiterzufliegen, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung. «Anlässlich einer Routinekontrolle ergab sich der Verdacht, dass es sich bei den beiden Frauen um Drogenkurierinnen handeln könnte.» Bei der eingehenden Kontrolle ihres Gepäcks zeigte sich, dass die Reisenden in ihren Koffern rund hundert Kilo Khat mitführten. 

Aktuelle Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1