Leserbeitrag
Und plötzlich nimmt der Moorfrosch einen Satz

Fabienne Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
DSC_0009.JPG Mit ein paar Tropfen Wasser lockt Peter Wyss die Moorfrösche aus der Erde an die Oberfläche
DSC_0013.JPG Fasziniert verfolgen die beiden Jungen, wie der kleine Frosch das Wasser sucht

Bilder zum Leserbeitrag

Er ist nur etwa so gross wie ein 20-Rappen-Stück und gut getarnt in Erde und Laub: Der Moorfrosch. Zwei Exemplare hat der Waldpädagoge Peter Wyss gefangen und zusammen mit Material aus ihrem natürlichen Umfeld in einen Plastikbehälter gesperrt.

Ein paar Kinder gehen so nah wie möglich an die durchsichtigen Gefässe heran. Peter Wyss zeigt ihnen, was passiert, wenn er in den Froschkäfig ein paar Tropfen Wasser gibt, das er aus einer Pfütze mitgenommen hat. Plötzlich taucht mit einem Satz ein sprungkräftiges Tier auf und geht sofort zu dem Wassertropf. Die Moorfrösche gehören zu einer Vielzahl von Lebewesen, die in den heimischen Wäldern vorkommen.

Im Rahmen des Kinder-Sommerplausch im Shoppi Tivoli finden diese Woche die beiden letzten Spezialprogramme statt. Peter Wyss hat einen Querschnitt des Waldbodens in einem schmalen Glasbehälter mitgebracht, wo die verschiedenen Schichten gut sichtbar sind. In separaten Dosen sind die einzelnen schwimmenden, fliegenden, kriechenden, schleichenden und hüpfenden Insekten, Schnecken und Frösche gefangen und bereit, genauer betrachtet zu werden. Geduldig beantwortet er Fragen, etwa, ob die roten Ameisen jene sind, die beissen. Er bestätigt: „Die Haut beginnt zu jucken, wenn die Tierchen drauf brünzeln, das ist richtig.“ Gleichzeitig beruhigt er, dass die rötlichbraune Waldschabe ganz und gar harmlos ist. „Finden sich solche im Haus, muss man weder die Kammerjäger noch die Giftspritze holen“, sagt er.

Die nächste Gelegenheit, sich über Lebewesen im und auf dem Waldboden sowie Pflanzenarten aus der nächsten Umgebung zu informieren, gibt es am Donnerstag, 9. August, von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr in der ShoppiMall im Einkaufscenter Shoppi Tivoli in Spreitenbach. Ponyreiten, Trampolinspringen, Surfsimulation und Karussells sind während den normalen Öffnungszeiten in Betrieb.

Grosses Finale auf der Bühne

Während das Programm im Center eher auf die jüngeren Kinder ausgerichtet ist, bereiten sich die Teenager auf ihre grosse Hip Hop Tanzshow vor. Diese Woche trainieren sie unter der Leitung von Curtis Burger für diesen Auftritt. Der Choreograf ist mit Stars wie Michael Jackson, den Backstreet Boys, Justin Timberlake oder Britney Spears auf der Bühne gestanden. Curtis ist Choreograf von Shoppi Tivoli Markenbotschafter DJ BoBo und weiss, wie er das Beste aus den jungen Leuten herausholt. Am Samstag, 11. August, sind die über 20 Nachwuchstalente jeweils um 14 und um 16 Uhr auf der Bühne in der TivoliMall zu bewundern. Alle Infos zum Kinder-Sommerplausch auf www.shoppitivoli.ch. (BG/STM)