Leserbeitrag
Überraschungschörli in der reformierten Kirche Möriken

Volkstümliches Kirchenkonzert unter dem Motto "los wie's orgelet und liedet"

Marcel Siegrist
Drucken

Unter dem Motto „los wie's orgelet und liedet" waren wir am Sonntag Abend zu einem volkstümlichen Kirchenkonzert eingeladen.
Tabea Plattner spielte auf der Orgel Appenzellertänze, wie z.B. „Geburtstags-Polka vo dr Alpstein Suite" und verschiedene Walzer. Tabea Plattner wohnt in Hindelbank, und begleitet seit 2008 die Gottesdienste in unserer Kirche. Sie hat schon in ihrer Jugend das Orgelspiel gelernt, dann aber pausiert. Später, als sie Familie hatte und wieder etwas Persönliches brauchte, nahm sie wieder Klavierstunden und wurde von ihrer Klavierlehrerin eines Sonntags zum Orgelspiel verknurrt. Das war der Anfang ihrer Rückkehr zur Orgel. Endgültig hat die Orgel sie gepackt, als sie begann, volkstümliche Weisen - unter anderem die "Schanfigger Burehochzyt" zu spielen.
Das „Überraschigschörli" entstand als Ad-hoc-Chor im Jahr 2007 aus einem speziellen Anlass. Unter der Leitung von Alois Jeremias haben fünf Frauen und drei Männer das " üse Vater" aus der Toggenburger Messe von Peter Roth einstudiert und an der kirchlichen Trauung von Flavia und Ruedi Gebhard vorgetragen.
Am Sonntag, 3. Mai, hat das „Überraschigschörli" in der voll besetzten Kirche wieder zu begeistern gewusst. Sie haben keine fröhlich-lüpfigen Jodellieder gesungen, sondern Lieder mit besinnlichen, aber doch froh machenden Texten, denen die Zuhörerinnen und Zuhörer (auch Kinder!) aufmerksam lauschten und sich bewegen liessen. Ob das gesamte Chörli oder zu Dritt mit Orgel oder zu Zweit mit Akkordeon, immer stimmten Musik und Gesang bestens und verwöhnten die Gäste. Als Zugabe bekamen wir das „üse Vater " ( unser Vater) auf Mundart zu hören.
Durchs Programm führte gekonnt und mit sympathischem Schwyzer Dialekt Agnes Rubin. Anschliessend wurde das Publikum noch mit Süssmost und feinen Zöpfen verwöhnt.
Herzlichen Dank an alle Vortragenden! Dürfen
Margrit Kreis, Möriken

Aktuelle Nachrichten