Leserbeitrag
Trekking- und Velolagerwoche der Schule Schöftland

14 Schülerinnen und Schüler erkundeten den Weg des Rheins

Marcel Siegrist
Drucken

Anlässlich der Projekt- und Lagerwoche der Schule Schöftland erkundeten 14 Schülerinnen und Schüler den Weg des Rheins vom Lai di Tuma (Oberalppass) bis zum Bodensee (Rorschach). Zu Fuss mit den Velos und dem Gepäck am Rücken waren die Schüler mit ihren Begleitern bei schönstem Herbstwetter unterwegs.

1. Tag
Am Montag zur frühen Morgenstunde machten wir uns gemütlich auf den Weg Richtung Oberalppass. Von dort aus begann die Wanderung zur Rheinquelle. Müde kamen wir am Tomasee an und stärkten uns mit einem guten Mittagessen aus dem eigenen Rucksack auf dem Vorplatz der Badushütte. Die einen vergnügten sich mit einem Spiel in der Berghütte, die anderen bestiegen den 2780 Meter hohen Pazolastock. Bis zum Etappenziel mussten wir jedoch noch ein Stück wandern, bevor wir dann endgültig erschöpft in der SAC-Hütte ankamen, wo wir uns auf ein feines Abendessen freuen konnten.

2.Tag
Nach einem ausgewogenen Frühstück in der 'Maighelshütte' setzten wir unsere Reise mit dem heutigen Tagesziel Sedrun fort. Einzelne Stürze gehörten auch zur gemütlichen und teilweise sumpfigen Talwanderung. In Sedrun angekommen, spielten einige Werwolf, währenddessen die Grossen für das Kochen am Feuer zuständig waren. Es gab Rice Casimir und Schokoladebananen.

3.Tag
Am Mittwochmorgen, nach einem wunderbaren Frühstück im Jugendhotel Alpina, fuhren wir mit dem Zug nach Disentis und schnappten unsere Velos. Wir radelten ein grosses Stück und machten anschliessend eine Mittagspause. Als die einen zu wenig Energie hatten um weiterzufahren, gingen sie mit dem Zug durch die Rheinschlucht, die anderen hingegen nahmen das anstrengende Stück in Angriff und wurden mit einem wunderschönen Panorama belohnt. Zusammen fuhren wir dann bis nach Maienfeld zu einem Bauernhof und schliefen dort im Stroh.

4.Tag
Um 7.00 Uhr war wiederum Tagwache. Nach einem super Frühstück trafen wir einen total begeisterten Heidifan aus Berlin, der auch schon mal im TV kam! Nach einem Input über sein geliebtes Heidi setzten wir unsere (Velo)tour nach Rorschach fort. Am Bodensee angekommen, genossen wir eine feine Pizza, bevor wir dann den Heimweg in Angriff nahmen.

Es war eine fantastisch schöne Projektwoche, die uns lange in Erinnerung bleiben wird. Hoffentlich wird es sie nächstes Jahr wieder geben. Wir würden uns freuen. (ChM)

Aktuelle Nachrichten