Leserbeitrag
Sommergottesdienst der Ref. Kirchgemeinde Seon

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die Reformierte Kirchgemeinde Seon feierte am letzten Julisonntag ihren zur Tradition gewordenen Sommergottesdienst im Gartenrestaurant des Hallenbades. Zahlreich und generationenübergreifend fand sich die Sonntagsgemeinde ein. Längst hatten alle einen bequemen Sitzplatz unter einem schattenspendenden Sonnendach gefunden, als Pfarrer Jürg von Niederhäusern die Gemeinde um 10.30 Uhr mit dem Wort: "Herr, ich warte auf dein Heil!" begrüsste. Freudig stimmt die Gemeinde ins Morgenlied ein: "All Morgen ist ganz frisch und neu. Des Herren Gnad und grosse Treu" Unser Pfarrer nahm uns mit auf die weite Reise von Abrahams ältestem, treuen Knecht Elieser, der eine schwierige Aufgabe zu erfüllen hatte. Im Gebet suchte und fand Abrahams Knecht Hilfe bei Gott. In treffender, ermutigender Weise legte Pfarrer Jürg von Niederhäusern die Kernworte aus, die seinerzeit Abrahams Knecht ausgesprochen hatte. "Haltet mich nicht auf! Gott, in seiner Güte, hat meine Reise gelingen lassen!" In diesem Sinne verstehen wir auch als Gemeinde den Abschied von unserm sehr geschätzten Sozialdiakon Urs Wieland, der im Badi-Gottesdienst im Namen der Kirchgemeinde von Kirchenpflege und Pfarrer mit herzlichen Dankes- und Segensworten verabschiedet wurde. Urs Wieland bricht auf, um zusammen mit seiner Frau, Pfarrerin Yvonne Gütiger, eine neue gemeinsame Aufgabe zu übernehmen. Für ihren Weiterweg wünschen wir Urs Wieland und Yvonne Gütiger und ihrer Familie viel Kraft und Freude, alles erdenklich Gute und Gottes Segen. Einfühlsam sang Jasmine Brunner, begleitet am E-Piano von Florence Odermatt, das bekannte "Memory" von Andrew Lloyd Webber.

Anschliessend blieb man gerne in froher Gemeinschaft beisammen und pflegte beim Mittagessen anregenden Gedankenaustausch.

Aktuelle Nachrichten