Leserbeitrag
Schuhleisten aus Aarau für behinderte Kinder in Kamerun

Ortholine Aarau spendete Kinderschuhleisten, welche den Orthopädietechnikern in Obala (Zentralkamerun) als Grundlage für Schuhe für behinderte Kinder aus armen Verhältnissen dienen.

Drucken

Mit einer grosszügigen Spende in Form von Schuhleisten hat das Fachgeschäft Ortholine in Aarau den Verein Freunde Behindertenintegration Kamerun unterstützt . Die Kinderschuhleisten dienen den Orthopädietechnikern vor Ort in Obala, Zentralkamerun, als Grundlage für individuell angefertige Spezialschuhe für Kinder aus armen Verhältnissen.

Ist ein Kind in Kamerun gehbehindert, so hat es keine Möglichkeit, die Schule zu besuchen. Die Schulwege sind weit und die finanziellen Verhältnisse meist so knapp, dass es keine Möglichkeit gibt, die behinderten Kinder in die Schule zu fahren. Roger Krebser und sein Team im Orthopädischen Zentrum in Obala nehmen sich dieser Kinder an, untersuchen sie und versorgen sie, falls medizinisch sinnvoll und machbar, mit Orthesen und Spezialschuhen. Der Verein Freunde Behindertenintegration Kamerun (FBK) unterstützt das Team von Roger Krebser finanziell, materiell und mit medizinischem Wissen.

Ortholine Aarau hat mit der grosszügigen Spende von Kinderschuhleisten in allen Kindergrössen ermöglicht, dass die Schuhe zukünftig schneller und professioneller angefertigt werden können. Dr. med. Eva Erdmann, Präsidentin des FBK, durfte am 13.05.2011 die Schuhleisten von Thomas Huber, Eidg. dipl. OSM und Inhaber von Ortholine Aarau und Kriens, entgegennehmen.

Aktuelle Nachrichten