Leserbeitrag
Schneesportlager der Primarschule Bifang auf der Fiescheralp

Duri Müller
Drucken

Ende Februar reisten 53 Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen der Primarschule Bifang zum traditionellen Skilager auf die Fiescheralp, wo eine abwechslungsreiche Woche auf dem Programm stand.

Auf das Skilager auf der Fiescheralp wollte kaum einer verzichten und so verbrachten alle Teilnehmer eine erlebnisreiche Woche bei besten Wetterbedingungen. Jeden Tag wurden die Skier oder das Snowboard montiert und ab gings auf die Piste. Aller Anfang ist schwer - das mussten auch die rund 20 Anfänger feststellen. Doch bereits nach wenigen Kurven entpuppte sich manch einer als Naturtalent und meisterte die ersten Schwünge bravourös. Für die Fortgeschrittenen hiess es warm anziehen, herrschten doch trotz sonnigstem Wetter Temperaturen im zweistelligen Minusbereich.

Nebst Sport tagsüber folgte nach dem Nachtessen jeweils das Abendprogramm. So standen neben dem Kennenlernspiel am ersten Abend jeden Tag die verschiedensten Gruppenspiele auf dem Programm, welche durch die Leitercrew betreut wurden. Und natürlich durfte die heissgeliebte Disco nicht fehlen, die jeweils zum Tagesabschluss vor dem ins Bett gehen manch ein Herz höher schlagen liess.

Während der ganzen Woche wurden Punkte in Form von Fiescherdollars in den verschiedensten Disziplinen gesammelt. Der Gewinner durfte sich am Ende «Casinoking» nennen und erhielt für ein Jahr einen Wanderpokal. Aber auch auf der Piste konnte ein jeder sein Können zeigen. Den Siegern der jeweiligen Sportkategorie überreichte die Jury am zweitletzten Tag eine goldene, silberne oder bronzene Medaille. Und selbstverständlich bekamen auch alle anderen Teilnehmer für ihren vollen Einsatz eine Erinnerungsmedaille.

Eine Skilagerwoche geht leider oft schnell vorbei, doch die Lagerleiter sind sich einig, dass eine solche Woche allen Jugendlichen in spezieller Erinnerung bleiben wird. Die Schule Bifang möchte sich an dieser Stelle bei den Eltern und der Stadt Olten für die finanzielle Unterstützung bedanken und freut sich jetzt schon auf weitere Anlässe ausserhalb des ordentlichen Schulbetriebs.

Aktuelle Nachrichten