Leserbeitrag
Rückblick auf das Senioren-Wander- und Ferienjahr 2013

Walter Bruhin
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Mit zwei Halbtagsexkursionen in die nähere Umgebung - ein gemütlicher Bummel durch das „Wisentäli“ und ein historischer Rundgang durch die Zürcher Altstadt - wurde das Jahresprogramm 2013 der Urdorfer Senioren-Wandergruppe „Chumm und mach mit“ erfolgreich abgeschlossen. Traditionsgemäss ist das Jahresschlusstreffen der gesellschaftliche Höhepunkt der von „Pro Senectute“ geförderten Aktivitäten für junggebliebene Senioren. Nebst den aktiven Mitgliedern der Wandergruppe waren auch die Nordic Walkers sowie Vertreter der Computeria, des Seniorenkafis und der Tanzgruppe eingeladen. Rund 160 Gäste fanden sich zu einem unterhaltsamen, gemütlichen Nachmittag in der Reformierten Kirche Urdorf ein. Der Einstieg in das Treffen war das gemeinsame Mittagessen, das wiederum von den einheimischen Spitzenköchen Elio Gazzoli und Werner Müller zubereitet und von den Anwesenden mit Lob und Anerkennung bewertet wurde. Für den Service und die Bedienung der Gäste war die „Elite“ der Wandergruppe gefordert: Die Wanderleiter. Nicht zum Karten lesen und Marschzeiten berechnen, sondern um für einmal das „anvertraute Fussvolk zu füttern“ . . . Auch diesen Job erfüllten die „Wander-Chefs“ mit Bravour - charmant und speditiv. Nach dem passenden Wander-Menu war die Stimmung im Raum unbeschwert und gelöst; in Erwartung des eigentlichen Jahresrückblicks. Mit der Projektion von Bildern über die Wanderungen und Ferienwochen wurden nochmals emotionale Erinnerungen an die Erlebnisse geweckt. Die Leiterin der „Chumm und mach mit“-Wandergruppe“, Marion Schlatter, präsentierte mit interessanten Zahlen die logistische Seite der Wanderaktivitäten im abgelaufenen Jahr. Von 26 angesagten Wanderungen wurden 21 in 10 Kantonen durchgeführt, mit einem Durchschnitt von 33 Teilnehmern pro Wanderung. Es nahmen total 691 Wanderer teil, die gesamthaft eine Strecke von 6657km (!) zurücklegten und dabei rund 150’000 Höhenmeter (!) - je rauf und runter - bewältigten. Was der Weltcup für die Skifahrer ist - ist es für die sportlich ambitionierten Teilnehmer das Jahresklassement der Anzahl „mitgemachten“ Wanderungen. Den ersten Rang, in den Kategorien Damen und Herren, belegten: Edith Zürcher mit 15 Wanderungen und total 157km und Walter Herren mit 17 Beteiligungen und 173km. Es folgten noch verschiedene Ehrungen sowie ein Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im kommenden Jahr. Den Schlusspunkt bildete das schon legendäre Dessertbuffet, „gesponsert“ aus den eigenen Reihen, das von den Anwesenden im Sturm erobert wurde. Senioren-Wanderer kennen keine Grenzen - schon gar keine Pausen: Das nächste Wanderjahr beginnt schon bald! Das Jahresprogramm 2014 kann auf dem Internetportal der Gemeinde Urdorf eingesehen und runtergeladen werden - wie auch Bilder von früheren Wanderungen und Ferienwochen 2012/13. Weitere aktuelle Informationen wie Berichte und Fotos sind jeweils auch unter www.limmattalerzeitung.ch/gemeinde („Leserbeiträge“) verfügbar.

Aktuelle Nachrichten