leserbeitrag
Vereinsreise Damenturnverein Endingen

Cornelia Spuler
Drucken
Teilen
Bild: Cornelia Spuler

Bild: Cornelia Spuler

(chm)

Am Freitagabend… Getroffen haben wir uns bei der Busgarage, alle abenteuerlustig und gut gelaunt, mitsamt Gepäck bereit fürs bevorstehende gemeinsame Wochenende. Trotz Corona und Regen, der zu unserem Glück nur am Sonntag vorbeischaute, reisten wir zusammen ins Bündnerland nach Pontresina, einem schönen Dörflein in der Nähe von Sankt Moritz. Die Landschaft lohnt sich definitiv für einen Besuch. Nach der späten Ankunft in der Jugendherberge hüpften wir sofort ins Bett, um am nächsten Tag auch fit zu sein. Am Samstag dann machten wir uns nach einem gemütlichen Zmörgelen in der Jugi, mit Bus und Zahnradbahn auf den Berg. Den Panoramaweg meisterten wir nur mit einem kurzen Zwischenfall, jemand von uns hatte das Billett unterwegs verloren. Dank eines netten Wanderers, der uns entgegenkam, haben wir es aber auch schnell wieder gefunden. Auf der anderen Seite angekommen assen wir zusammen zu Mittag und zwei bestellten sich noch eine Riesencremeschnitte, die dort sehr bekannt ist. Am gleichen Tag besuchten wir noch die Diavolezza mit der Luftseilbahn.

Ein gelungener erster Tag wurde mit einem guten Essen in der Jugi und ein paar Gesellschaftsspielen abgeschlossen. Am Sonntag war das Wetter anfangs noch überraschend schön, erst etwa 20 Minuten vor Ankunft beim Restaurant fing es an zu regnen. Wir liefen den Fix-Trail zum Val Roseg und den Rückweg fuhren wir mit der Pferdekutsche. Unterwegs machten wir, wie auch schon am Vortag, stündlich einen Stopp, um ein paar Scherzfragen zu beantworten. Auf der Heimreise wurde die Siegerin des Vereinsreisewettbewerbs im Zug bekanntgegeben. Vielen Dank, Sandra, für das Organisieren von diesem tollen Wochenende!

Bericht von Nadine Eberhard

Aktuelle Nachrichten