tischtennisclub Döttingen
Tischtennisclub Döttingen / Meisterschaft Saison 2021–2022 / Nationalliga C; Runde 6 ; Heimspiel TTC Döttingen 1 gegen CTT Delémont 1

Walter Riechsteiner
Drucken
(chm)

TTC Döttingen

Starke Gegenwehr gegen den Tabellenleader

15.11.2021, rm, wr

Das zweitletzte Spiel der Vorrunde stand am vergangenen Sonntag vor der Tür. Die erste Mannschaft des Tischtennisclub Döttingen stand Delémont, dem derzeitigen Gruppenersten, gegenüber. Der Underdog hatte jedoch die lautstarke Unterstützung des Heimpublikums auf seiner Seite und schaffte eine kleine Überraschung.

Gleich in der ersten Begegnung zeigte Robin Mühlebach, dass er sich heute nicht unterkriegen lässt. Nachdem der erste Satz zu Gunsten seines Gegenübers Kilian Moreno endete, kam er immer besser ins Spiel und konnte die folgenden drei Sätze jeweils knapp für sich entscheiden. Marcel Vogelsang hatte im Startsatz erst in der Verlängerung das Nachsehen. Doch leider gingen die folgenden beiden Sätze ebenfalls an seinen Gegner Romain Béguelin. Victor musste dagegen klar die Segel streichen und David Voyame zum Sieg gratulieren. Marcel und Victor gewannen in der zweiten Begegnung zwar jeweils einen Satz, doch zu einem Sieg gegen die stärker klassierten Kontrahenten reichte es trotz knapper Sätze nicht. Robin zwingt hingegen auch David in die Knie und beendet den mitreisenden Match im fünften Satz dank sicherem Angriffsspiel für sich. Nachdem sich das Doppelduo Victor-Robin bereits gegen den Gruppenzweiten durchsetzen konnte, gelang ihnen auch am heutigen Tag ein schönes Zusammenspiel. Während die Jurassier gut in Schach gehalten wurden, funktionierte das Platzierungs- und Angriffsspiel der Döttinger wunderbar und der dritte Sieg am heutigen Tag konnte gefeiert werden. Auch in seinem letzten Einzelspiel konnte Marcel nicht über sich hinauswachsen, er musste nach drei Sätzen den Sieg David überlassen. Victor spielte auf Augenhöhe mit Kilian und entschied den ersten Satz in der Verlängerung für sich. Er musste dann aber zusehen, wie sein Gegenspieler die Partie zu seinen Gunsten wendete. Weiterhin beflügelt und voller Adrenalin fuhr Robin seine Siegesserie auch gegen Romain fort. Schnell wurde der Abschluss gesucht, was zu kurzen Ballwechsel führte und Robin zu einem 3:0-Sieg verhalf.

Die 4:6-Niederlage ist gleichbedeutend mit einem Tabellenpunkt, was bereits ein Erfolg gegen Leader Delémont ist. Nur bei einem anderen Gegner liessen die Jurassier bis anhin Punkte liegen, nun also auch einen im Aaretal. Somit verbleiben die Döttinger auf dem fünften Tabellenrang. Mit 8 zu 7 Tabellenpunkten ist der Vorsprung zum nächsten Kontrahenten aber minim. Am 20.11.2021 soll auswärts gegen Burgdorf etwas mehr Abstand geschaffen werden.

Aktuelle Nachrichten