leserbeitrag
Projekt «Pep up» – Aktionsnachmittag im Familienzentrum Karussell Region Baden

Drucken
Teilen
Bild: Kathrin Burger
3 Bilder
Bild: Kathrin Burger
Bild: Kathrin Burger

Bild: Kathrin Burger

(chm)

Projekt «Pep up» – Aktionsnachmittag im Familienzentrum Karussell Region Baden

«The Human Safety Net Switzerland Foundation», eine Stiftung von Generali Schweiz, setzt sich für Projekte ein, die u.a. benachteiligten Familien zugutekommen. In Zusammenarbeit mit dem Marie Meierhofer Institut für das Kind und dem Netzwerk Bildung und Familie möchte sie Familienzentren unterstützen. Unter anderem ist geplant, unter Mithilfe von regionalen Mitarbeitenden der Generali-Agenturen den Aussenraum kindgerecht und einladend zu gestalten.

Am Donnerstagnachmittag, 28. Oktober 2021, fand ein erster Piloteinsatz rund ums Familienzentrum Baden statt. Drei Mitarbeiter der Generali Agentur Baden sowie die verantwortliche Mitarbeiterin des Human-Safety-Net-Programs packten tatkräftig mit an, den Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Beim Eingang des Familienzentrums Karussell steht eine Hinweistafel, damit auch die Besucherinnen und Besucher informiert sind, was hier im Garten vor sich geht.

Als Erstes gibt es eine Einführung anhand des Karussell-Films in das regionale Familienzentrum mit anschliessender Führung durchs und rund ums Haus. Dann machen sich die Generali-Mitarbeiter ans Werk: Die morsch gewordenen Pfähle des «Chores» wurden bereits im Voraus neuzugespitzt und grundiert. Nun stehen die kleinen Kerle neben der Eingangstüre und im Innenhof wieder fest verankert im Boden.

Die Erde unter der grossen Linde wird gelockert, von Unkraut befreit und gut gewässert. Diverse Pflanzen erhalten ein neues Erde-Beet sowie Abgrenzungen zum Kiesweg. Im vorderen Blumenbeet haben sich Storchenschnäbel, Ysop und Unkräuter breit gemacht. Es wird geräumt, zurückgeschnitten und gelockert. Die Hochbeete im Innenhof sind von Kies und Unkräuter befreit und das Johannisbäumchen hat einen neuen Pfahl, um aufrecht zu wachsen. Die Hecke wird von Schlingpflanzen befreit und anschliessend mit der Heckenschere geschnitten.

Die Pause mit Kaffee und Kuchen ist redlich verdient! Toll, was an diesem Nachmittag geleistet wurde. Das Familienzentrum Karussell bedankt sich herzlich und freut sich darauf, dass die Helfer im Frühling nochmals kommen werden, um den Garten wieder zum Blühen zu bringen.

Aktuelle Nachrichten