leserbeitrag
MTV Wangen/Wanderung Düdingen–Laupen

Heinz Gloor
Drucken
Teilen
Bild: Heinz Gloor

Bild: Heinz Gloor

(chm)

Bericht der Wanderung Düdingen–Laupen

Zur letzten Wanderung vor der Sommerpause meldeten sich 17 Vereinskameraden an. Während der Besammlung am Bahnhof Wangen hatten wir leichten Regen, das uns aber nicht hinderte, die Wanderung in Angriff zu nehmen. Mit der SBB fuhren wir via Bern nach Düdingen, wo wir im Café Pausen den Startkaffee zu uns nahmen. Natürlich fehlte der Schoggistengel von Baumgartner Rolf auch nicht.

Frisch gestärkt wanderten wir dem Düdinger-Bach entlang bis zum Schiffenensee. Nach einer kurzen Pause entledigten wir uns den Jacken, weil es gegen unsere Erwartungen recht schönes Wetter wurde. Der Weg führte über Treppen auf und ab bis zum höchsten Punkt unserer Wanderung, auch entlang von Erdbeer- und Spargelfeldern. Im Restaurant Seepark wurden wir mit einem guten Mittagessen verwöhnt.

Am Nachmittag führte der Weg über die Staumauer des Schiffenensees, danach abwärts zur Saane. Durch den naturbelassenen Auenwald erreichten wir bald das malerische Städtchen Laupen. Im Kaffee am Kreuzplatz kehrten wir für den Schlusstrunk ein, mit der Bahn fuhren wir via Bern zurück nach Hause. Es war wiederum ein schöner Wandertag in einer Region, die nicht alle Teilnehmer kannten.

Der Wanderleiter: Lack Hans

Aktuelle Nachrichten