leserbeitrag
Gemeinderatswahlen vom 25. April 2021: FDP Däniken mit einer «starken» Liste

Ruedi Rickenbacher
Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Anlässlich eines kürzlich abgehaltenen Workshops wurde die Agenda bis zu den Gemeinderatswahlen aufgestellt sowie das Leitbild der FDP Däniken aktualisiert. Die folgenden Leitsätze werden von allen Kandidierenden unterschrieben und zielstrebig verfolgt:

Bildung: Wir setzen uns weiterhin für eine moderne, attraktive und bedürfnisgerechte Schulbildung aller Däniker Kinder ein.

Finanzen: Uns ist eine vorausschauende und überlegte Steuer- und Finanzplanung wichtig.

Wohnen und leben: Wir unterstützen die Schaffung von Begegnungsräumen und den Erhalt von Einkaufsmöglichkeiten.

Gemeindeentwicklung: Wir engagieren uns für eine zukunftsgerichtete und nachhaltige Entwicklung in Wirtschaft und Gewerbe.

Verkehr: Wir stehen für eine effiziente und einwohnerfreundliche Verkehrslösung mit einer guten Anbindung an die Städte ein. Dabei liegt der Fokus auf Lebensqualität und Sicherheit der Bevölkerung.

Die Nomination der Gemeinderatskandidaturen musste wegen der Coronaepidemie schriftlich vorgenommen werden. Inzwischen liegen die Ergebnisse vor, und der Wahlvorschlag wurde längst eingereicht. Die FDP Däniken bietet den Wählern und Wählerinnen eine reiche Auswahl an bisherigen und neuen Kandidierenden, die weiterhin lösungsorientierte Sachpolitik in Zusammenarbeit mit den anderen Dorfparteien betreiben wollen. Der Vorstand dankt allen Kandidierenden für ihre Bereitschaft, sich für diese herausfordernde Aufgabe zur Verfügung zu stellen und wünscht ihnen eine erfolgreiche Wahl.

Nominiert sind auf der Liste 1 der Gemeinderatswahlen:

- Furter Thomas, neu

- Hochstrasser Franziska, neu

- Schranz Erika, bisher, Gemeinderätin Ressort Bildung

- Stiegeler Gabi, bisher, Gemeinderätin Ressort Finanzen

- Suter Matthias, bisher, Gemeindepräsident