männerchor Liederkranz
Endlich! – Wir singen wieder!

Jean-Pierre Stephani
Merken
Drucken
Teilen

(chm)

Endlich! – Wir singen wieder!

Die Pandemie hat unser gesellschaftliches Leben sehr verändert, unsere Gewohnheiten stark eingeschränkt und viele Hobbys lahmgelegt; der Gesang im Chor ist verstummt, und dies seit einem Jahr!

Es ist Frühling – auf zu neuen Ufern – genau dies hat sich der Männerchor Hägendorf vorgenommen. Der sehr motivierte Vorstand hat unermüdlich versucht das Vereinsschiff auf Kurs zu halten, um nach dem gesanglichen Lockdown wieder durchstarten zu können. Der Chor hat während des Unterbruchs teilweise den Gesang weiter gepflegt, sei es mit Zoomproben oder im Homeoffice mit Hilfe von MP3, um nicht aus der Übung zu kommen. Diverse Zoom-Meetings sorgten dafür, den Kontakt untereinander nicht zu verlieren. Nun sind Proben mit 15 Sängern mit Einhaltung der Schutzbestimmungen des Bundes, des Kantons und der Schweizerischen Chorvereinigung wieder möglich, d.h., wir werden im Halbchor wieder singen. So wird langsam die Normalität von vorher wieder hochgefahren. Wir freuen uns !

Der Männerchor hat nach Absage seiner beiden Frühlingskonzerte von 2020 und 2021 für nächstes Jahr ein Konzert im Mai geplant. Wir hoffen auch unseren treuen Gönnern, Freunden und Passivmitgliedern, die uns in dieser besonderen Zeit auch mit finanzieller Solidarität unterstützt haben, mit einem Weihnachtskonzert Anfang Dezember 2021 in Olten und in Hägendorf eine Freude zu bereiten und ihnen damit für die Unterstützung herzlich danken zu können!

Der Chor hat seine 122. Generalversammlung mit 100% Teilnahme auch auf spezielle Art durchgeführt, nämlich auf dem Korrespondenzweg, was für den Vorstand einen zusätzlichen Aufwand bedeutete. Die statuarischen Traktanden passierten ohne Einwände und den Vorschlägen des Vorstandes zum Jahresprogramm wurde ebenfalls zugestimmt. Alle Chargierten machen weiter. Damit sind die Kontinuität und die Fahrt in ruhigere Gewässer gewährleistet. An dieser Stelle möchte die Mannschaft dem Kapitän, Peter Moser und seiner Führungscrew, dem Dirigenten Robbert van Steijn ( techn. Zoom- und Mp3-Operator) herzlich danken, dass sie das Vereinsschiff bis jetzt heil durch den Pandemiesturm gesteuert haben. JP.ST.