bTV Aarau Volleyball
Die NLB gewinnt über die lange Distanz in 5 Sätzen

Manuela Schenker
Drucken
Bild: Manuela Schenker

Bild: Manuela Schenker

(chm)

von Anika Schulz

Am vergangenen Samstag empfingen die NLB Damen den Tabellenletzten G&B Scuola Volley aus dem Tessin. Von Anfang an war klar, dass die Tessinerinnen alles geben werden, damit sie aus dem unteren Bereich der Rangliste kommen. Der BTV hingegen wollte seinen 3. Platz weiterhin ausbauen.

So verlief der erste Satz bis zur «Money Time» relativ ausgeglichen. Jedoch unterliefen den Aarauerinnen zu viele Eigenfehler im Service und Angriff, weshalb dieser mit 25:22 an die Gäste ging.

Der zweite Satz begann direkt mit einem Fehlstart und die erste Auszeit musste frühzeitig genommen werden. Trotzdem lief das Damen 1 dem Gegner bis zum 16:20 hinterher. Durch die Einwechslungen von Noelle Schenker und Alina Stäuble kam frischer Wind auf das Feld. Die NLB-Damen konnten mit kämpferischen Aktionen das Blatt wenden und entschieden diesen wichtigen Satz für sich mit 25:23.

G&B Scuola Volley liess aber nicht nach und punktete im 3. Satz mit vielen Angriffsschlägen und servierte stark gegen unsere Annahmespielerinnen. Dementsprechend war das Resultat dieses Satzes klar und ging an die Gäste mit 25:13.

Jetzt musste ein Ruck durch das Team gehen, um dieses Spiel noch zu gewinnen. Der Knoten platzte dann im 4. Satz. Durch ein starkes Angriffs- und Blockspiel gewannen die Damen überlegen mit 25:12.

Im 5. Satz fanden die Eagles zu ihrer gewohnten Leistung und liessen nichts mehr anbrennen. Dieser ging mit 15:8 an das Heimteam aus Aarau, die damit ihr erstes 5-Satz-Match gewannen. Mit den wichtigen 2 Punkten können sich die Aarauerinnen weiterhin im oberen Tabellenfeld behaupten. Das kommende spielfreie Wochenende wird genutzt, um Energie zu tanken. Am 20. November trifft das Team dann im Auswärtsspiel auf den VBC Glaronia.

Aktuelle Nachrichten