leserbeitrag
Die Junge SP Region Olten fasst die Parolen für die kommenden Abstimmungen

Patrick Schweizer
Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Am Freitag, 04. Juni, versammelten sich die Mitglieder der Jungen SP beim Grillplatz Hardwald zu alljährlichen Sommer-GV.

Der Abend startete mit dem Rückblick auf die vergangenen Wahlen. Der Co-Präsident Joschka Schaffner bedankte sich bei allen Kandidat:innen und Wahlhelfer:innen für den erfolgreichen Wahlkampf. Mit einem Sitz im Kantonsrat und zwei im Oltner Gemeindeparlament freuen wir uns, die Politik in der kommenden Legislaturperiode weiterhin aktiv mitzugestalten.

Nach drei Jahren tritt Joschka Schaffner als Co-Präsident zurück. Ebenso treten Carlo Egger und Pablo Strähl aus der Geschäftsleitung zurück. Neu in die Geschäftsleitung wurden Eli Wolf, Angela Baumann, Nadine Schweizer und Andreas Wyss gewählt.

Zudem fasste die Junge SP Region Olten die Parolen für die kommenden Abstimmungen. Die Ja-Parole wurde einstimmig zum Bau des Schulhaus Kleinholz mit Dreifachturnhalle gefasst. Des Weiteren wurden bei den nationalen Abstimmungen zum CO2-Gesetz, der Pestizid- und Trinkwasserinitiative sowie dem Covid-19-Gesetz die Ja-Parole gefasst. Die Nein-Parole wurde einstimmig zum Terrorismusgesetz gefasst.

Junge SP Region Olten