leserbeitrag
Die Fischessenarena steht wieder

Alex Frei
Drucken
Teilen
Bild: Alex Frei

Bild: Alex Frei

(chm)

(af/pk) Am vergangenen Wochenende waren die Schwaderlocher Pontoniere wieder aktiv, um die Infrastruktur ihres jährlichen Hauptanlasses, dem Fischessen, aufzustellen. Nebst den über das ganze Jahr andauernden Organisationsarbeiten begannen in diesem Jahr, wegen des Wettfahrens am nächsten Wochenende in Dietikon, die Aufbauarbeiten bereits zwei Wochen vor Feststart. Verteilt auf die Wochentage sind Vereinsmitglieder immer wieder am Rhein, um die Festzelte aufzustellen, Beleuchtungen zu montieren, Kühlschränke und die Fischküche zu installieren, Bänke aufzustellen, den Rasen zu mähen usw. Die ersten beiden Aufbautage am vergangenen Wochenende verliefen trotz der Sommerhitze makellos. Durch die hohen Temperaturen wurde das Aufrichten zweier 30 Meter und eines 18 Meter Festzeltes an der prallen Sonne zum Kraftakt. Für die geübten Pontoniere, mit Sonnencrème ausgerüstet, war dies jedoch kein Problem. Sobald die Festzelte errichtet und die restlichen Arbeiten ausgeführt waren, konnten ganz zum Schluss die Rauchwürstli zum Abendessen eingenommen werden. Im Anschluss wurde auch noch das Fischessen der Laufenburger Pontonierkameraden besucht.

1979 wurden die Fritteusen der Pontoniere Schwaderloch das erste Mal in Betrieb genommen, um Gäste mit frittierten Fischfilets zu verwöhnen. Was damals im Kleinen begann, hat sich über die vielen Jahre Schritt für Schritt weiterentwickelt. Seit einigen Jahren werden die Fische nicht mehr vorfrittiert, anstelle dessen findet die gesamte Produktion, vom Präparieren des Rohfischs bis zur fertigen Portion, nun direkt und in einem Zuge in der beinahe «Showküche» neben dem Festzelt statt. Damit konnte einerseits die Zubereitungszeit etwas verkürzt und andererseits, so hört man, die Qualität nochmals gesteigert werden.

Heuer jährt sich das Fischessen zum einundvierzigsten Male. In diesem speziellen Jahr, nach der letztjährigen Absage und der Verschiebung von diesem Jahr vom Mai in den September wegen des Coronavirus, findet das Fischessen nun vom 3. bis 5. September statt. Es werden, unter Berücksichtigung der aktuellen Auflagen, im Festzelt mit integrierter Kaffeestube beim Pontonierhaus am Rhein zwischen Schwaderloch und Etzgen traditionell Merlanfilets im Bierteig serviert. Bei Bedarf können die Fische auch vor Ort abgeholt und nach Hause genommen werden. Eine separate Abholstation (Fisch-Take-away) steht hierfür zur Verfügung. Die Schwaderlocher Pontoniere freuen sich auf zahlreiche hungrige Gäste. Die Plätze im Zelt sind beschränkt. Grössere Gruppen werden gebeten, vorgängig eine Platzreservation beim Festwirt Giorgio Sebastiani unter g.sebastiani@gmx.ch oder +41 78 420 37 71 zu tätigen. Besten Dank.

Aktuelle Nachrichten