kreismusik Limmattal
Der Zürcher Tambourencup geht gleich zweimal an die Kreismusik Limmattal

Raffael Hotz
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Raffael Hotz
2 Bilder
Bild: Raffael Hotz

Bild: Raffael Hotz

(chm)

Am Sonntag 6. Juni, wurde der vom März verschobene Zürcher Tambourencup in Zürich ausgetragen. Dort konnten alle Tambouren aus dem Kanton Zürich in Einzel- oder Dreiergruppenkategorien einen Vortrag einer Jury vortrommeln und bewerten lassen. Drei Jungtambouren aus der Kreismusik Limmattal entschieden sich anzutreten und bereiteten sich fleissig vor. Es wurde ein richtiger Freudentag, ging doch in zwei der drei Einzelkategorien der Cupsieg ins Limmattal. Valentin Ehrengruber stand im T3 unter 23 Teilnehmenden bis ins Alter von 12 Jahren zu oberst auf dem Treppchen, Julia Wohlgemuth im T2 bei den bis zu 18-Jährigen unter 32 Tambouren ebenfalls. In derselben Altersgruppe rundete Jasper de Bont mit einem hervorragenden vierten Rang das sehr gute Resultat der KML-Jungtambouren ab. Alle drei traten auch beim Dreiergruppenwettspiel unter dem Namen KML-Youngsters an, wo unter 19 antretenden Gruppen ebenfalls der tolle vierte Rang resultierte. Dabei lagen sie punktgleich mit den Drittplatzierten, wobei die bei Punktgleichheit um 1/10 Punkt tiefere Einzelbewertung bei der technischen Bewertung den Ausschlag gab. Zusammen mit den Eltern der Jungtambouren durfte die Tambourengruppe der Kreismusik Limmattal stolz auf ihren Nachwuchs sein und gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.