schwimmclub Aarefisch Aarau
2 Medaillen und 10 Aargauer Rekorde für Aarefisch an der Kurzbahn-Schweizer-Meisterschaft

Urs Hochuli
Drucken
Bild: Urs Hochuli

Bild: Urs Hochuli

(chm)

Das Elite-Team des Schwimmclub Aarefisch sicherte sich letztes Wochenende an der KBSM in Sursee zwei Bronzemedaillen und 10 Aargauer-Rekorde. Acht dieser zehn kantonalen Bestleistungen gingen dabei auf das Konto von Anna Vismara und Dario Wickihalter, beide in Topform.

Die erst 16-jährige Athletin Anna Vismara schwamm die 50m Delfin in 27.02 und 100m Delfin in 1:00.32 – auch national bemerkenswerte Leistungen und Regionalrekord Zentralschweiz West, zweimal 3. Rang und somit Gewinn der Bronzemedaillen. Sie ist damit ebenfalls unter den Top 10 bzw. Top 15 im europäischen Ranking «17 Jahre und jünger» aufgeführt. Diese Zeiten bedeuten neue Aargauer Rekorde wie auch ihre Resultate über 50m und 100m Rücken. Im längeren Rückenrennen verfehlte Vismara das Podest nur knapp und wurde 4.

Auch bei Dario Wickihalter lief es hervorragend. Der 18-jährige Schwimmer konnte vier Aargauer Rekorde auf seinem Konto verbuchen. Über 200m Freistil in 1:48.37 reichte dies zu Rang 4, über 50m Freistil in 22.72 zu Rang 5. Auch über 100m Freistil und 100m Delfin erreichte Wickihalter den A-Final der schnellsten 8 Schweizer.

Bei den Herren verpasste Rückenspezialist Robin Affentranger zweimal knapp das Podest. Er klassierte sich über 200m Rücken in 1:59.91 auf dem 4. Platz und wurde 5. über 100m Rücken. Open-Water-Schweizer-Meister Federico Salghetti-Drioli verbuchte ebenfalls einen 5. Rang über 1500m Freistil.

Weitere kantonale Bestleistungen an diesem Wochenende erzielte der Schwimmclub Aarefisch in den Staffelrennen: Robin Affentranger, Kevin Affentranger, David Radam und Dario Wickihalter unterbieten in der 4×50m Lagenstaffel in 1:44.66 ihren bisherigen Aargauer Rekord aus dem letzten Jahr deutlich. Das Damenquartett Michel Armandi, Vismara, Nora Wick und Twyla Reinhard verbesserte die Bestmarke über 4×50m Freistil um 5 Hundertstel und schwamm so auf Rang 7.

An dieser Schweizer Meisterschaft mit sehr hohem Niveau resultierten für das vielköpfige Aarefisch-Team erfolgreiche Tage – es gab neben den Medaillen weitere 10 A-Final- und 10 B-Finalteilnahmen. Damit belegte der Schwimmclub Aarefisch in der Mannschaftswertung den 8. Platz der 49 gemeldeten Vereine aus der ganzen Schweiz. Das Trainer-Duo Dirk Thölking und Ruedi Klauenbösch zeigte sich dementsprechend sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schwimmerinnen und Schwimmer.

Aktuelle Nachrichten