Leserbeitrag
Musikverein Tägerig punktet in Montreux

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Der Traum jedes Musikanten ist ein Sieg an einem eidgenössischen Musikfest. Nun, gleich zum Sieg hat es den Musikantinnen und Musikanten aus Tägerig nicht gereicht, aber die Ergebnisse lagen weit über den kühnsten Erwartungen. Doch alles der Reihe nach. Nach 50 (!) Jahren entschloss sich der Musikverein Tägerig wieder einmal zum Besuch eines Eidgenössischen Musikfestes. Mit einem 42-köpfigen Orchester – Musikverein Tägerig verstärkt – begannen vor 4 Monaten die musikalischen Vorbereitungen. Mit vertretbarem Aufwand das Bestmögliche zu erreichen war das Ziel. Am vergangenen Samstag, 18. Juni 2016, präsentierte man sich im wunderschönen „Salle des fêtes“ des Hôtel Palace der dreiköpfigen Jury. Der Anfang machte das Aufgabenstück der 3. Klasse Harmonie „Colorado“ von Franco Cesarini. Das gefällige und doch fordernde Stück gelang hervorragend und spornte an für das Selbstwahlstück „Festa paesana“ von Jacob de Haan. Auch dieses meisterten die Musikantinnen und Musikanten bravourös. Die mit Spannung erwartete Punktebekanntgabe löste einen Freudentaumel aus. Durchschnittlich 88 von 100 möglichen Punkten für das Aufgabenstück und 87,33 Punkte für das Selbstwahlstück. Dies bedeutete Rang 7 von 27 startenden Vereinen im gleichen Konzertsaal. Dirigent Marcel Hunn strahlte mit der freundlichen Sonne um die Wette und vergoss gar eine Freudenträne. Erst im Nachhinein stellte sich heraus, dass Tägerig mit dieser Leistung bester Aargauer Verein der 3. Klasse Harmonie war. Sensationell!

Auf der Paradestrecke wurde erstmals nach neuer Spielführung bewertet. Der MVT bereitete sich mit 4 Marschmusikproben seriös auf diesen Wettbewerb vor. Gefordert waren Disziplin, Präzision und Musikalität. Die Umsetzung vor den kritischen Juroren auf der Paradestrecke mitten in Montreux gelang sehr gut. Dennoch zweifelte man, ob es ins vordere Drittel reichen würde, was insgeheim die grosse Hoffnung war. Die Punkteverkündigung, 86.67 von 100 möglichen Punkten, brachte den Tägliger Musikanten den 9. Rang von 61 auf dieser Strecke startenden Musikvereinen. Auch hier ein hervorragendes Abschneiden.

Ein grosses Dankeschön gebührt Marcel Hunn für die Punktlandung bei den Vorbereitungen und allen Mitwirkenden für die grandiose Leistung. Dass anschliessend gebührend gefeiert wurde, versteht sich von alleine. Der schöne Erfolg in Montreux spornt nun an auf die nächsten Höhepunkte, das Jahreskonzert vom 26./27. November und natürlich auf alle Vorbereitungsarbeiten für den grossen Musiktag in Tägerig vom 8. – 11. Juni 2017.

Peter Annen

Aktuelle Nachrichten