Leserbeitrag
Mitgliederversammlung der SP Limmattal

Max Bürgis
Drucken

Mitgliedervesammlung der SP Limmattal über die Konzernverantwortungsinitiative

Die Mitgliederversammlung der SP Limmattal vom 30.Oktober fand diesmal im Schulhaus Bach in Urdorf statt. Parteipräsident Sven Koller konnte nebst den beiden Referenten Pepo Hofstetter (Gewerkschaft Unia) und Dieter Pestalozzi (Pestalozzi und Co AG) gut 20 Mitglieder aus den umliegenden SP-Sektionen begrüssen. Die Konzernverantwortungsinitiative(KOVI) über die im Februar 2020 abgestimmt werden soll, wird noch viel zu reden geben. Gewerkschafter Hofstetter erklärte, dass sich der Bundesrat für einen Gegenvorschlag ausgesprochen hat, der Nationalrat diesen ausgearbeitet, der Ständerat jedoch zurückgewiesen hat. Economie Suisse und Swiss Holding sind dagegen. In verschiedenen Gemeinde wurden Lokalkomitees gegründet. Am 23.November ist ein Nationaler Aktionstag vorgesehen.

Verwaltungsratspräsident der Pestalozzi AG, Dieter Pestalozzi, gab sich ebenfalls als Befürworter der Initiative zu erkennen, dies obwohl nicht alle Wirtschaftsführer gleicher Meinung sind. Es sollte selbstverständlich sein, dass Unternehmer für ihr Handeln gerade stehen. Wichtig ist ihm, dass gleich lange Spiesse für alle gelten. Auch sprach er sich für existenz-sichernde Löhne aus.

Alt Kantonsrat Rolf Steiner (Dietikon) informierte über die Eidg.Wahlen vom 20.Oktober. Die SP verlor gegenüber den Kantonsratswahlen etwas an Wählerstimmen. Immerhin konnten die beiden Limmattaler Nationalratskandidatinnen etwas Terrain gut machen auf der SP-Liste.

Die nächste Mitgliederversammlung der SP Limmat findet am 28.Januar 2020 statt.

Max Bürgis

Aktuelle Nachrichten