Leserbeitrag
Maiandacht des Aargauisches Sakristanen-Verbands

Andracht rund um die Mutter Jesu

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

In der Nähe der deutschen Grenze, wollen wir die Mutter Jesu und somit die Mutter von uns allen als Begleiterin und Fürbitterin anrufen. So ist es sehr sinnlich, dass auch die Sakristanen sie als Mutter und Helferin verehren, hat sie doch in jeder Kirche auch einen Ehrenplatz. Ich freue mich, auf eine gut besuchtes treffen mit unserer Maienkönigin.
Mit diesen Worten in der Einladung zur Maiandacht vom Montag, 3. Mai in der St. Remigius Kirche in Mettau, sind unserem neuen Präses Richard Strassmann, Pfarrer in Beinwil im Freiamt, etwa 50 Aargauer Sakristane gefolgt.
Die ganze Andacht hat er rund um die Mutter Jesu aufgebaut, bei jedem Abschnitt, z.B. Lesung, Fürbitten, Predigt ist er immer wieder auf Maria zusprechen gekommen. Auch die Lieder waren ausgewählt, auf die Mutter von uns allen, so wurde zum Schluss das Lied "Maria, breit den Mantel aus", gesungen. Über die ganze Andacht hat man gemerkt, dass unser neuer Präses die Maienkönigin, die Mutter von uns allen sehr verehrt. Musikalisch wurde die Andacht durch Querflöten- und Orgelspiel, durch unsere Kollegin Hanni Tütsch und Organist Ghasem Momenai unterstützt.
Nach dem Liturgischen Teil des Abends, hat uns unsere Kollegin Hanni etwas aus der Geschichte der Pfarrkirche St. Remigius erzählt. Sie wurde in der Zeit von 1773 bis 1776 im spätbarocken Stil gebaut, der Turm wurde von der vormaligen Kirche aus dem Jahr 1670 übernommen. Eine Besonderheit hat die Kirche, die Kanzel ist nicht auf der Linken sondern auf der Rechtenseite. Der Grund ist, die Frauen des Frauenkloster Bad Säckingen, die teilweise in Mettau den Gottesdienst besuchten, konnten so den Priester sehen, von der Empore im Altarraum, wo sie ihren Platz bei der Messe hatten.

Anschliessend haben wir im Restaurant Linde bei einem Imbiss, die Kameradschaft gepflegt, und den offerierten Kaffee von der röm. kath. Kirchgemeinde Mettau genossen.
Im Namen des Verbandes möchte ich mich recht herzlich bedanken: Bei der röm. kath. Kirchgemeinde Mettau, für die Benützung der Kirche und für den offerierten Kaffee. Bei unserem neuen Präses Pfarrer Richard Strassmann, für das vorbereiten der Andacht, beim Organisten Herr Ghasem Momenai, für das Orgelspiel, bei unserer Kollegin Hanni Tütsch, für das Querflötenspiel und ihre Erklärungen zur St. Remigius Kirche Mettau. Bei unseren Kolleginnen Brigitta Blunschi für ihren Lektorendienst und der Sakristanin Esther Steinacher. (wab)

Aktuelle Nachrichten