Leserbeitrag
Kirchenchor Wohlenschwil-Mägenwil, Generalversammlung

Nelly Oldani
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Markus Vögtlin, Gemeindeleiter

Die vielen durch die Präsidentin Mathilde Schuppisser in herzlichen, träfen Worten durchgeführten Ehrungen für sehr langjährige Mitgliedschaften prägten die Versammlung. Gespannt hörte man zu, als Teresia Strebel für 45-jährige Treue und auch Mitarbeit im Vorstand mit dem bischöflichen Orden ‚Fidei ac Meritis‘ (zu Deutsch: für den Glauben und die Verdienste) ausgezeichnet wurde. Als 16-jähriges Mädchen war sie auf Geheiss ihres Vaters dem Chor beigetreten – er musste bereits ihre Schwester regelmässig in die Proben und die Gottesdienste fahren, also lohnte es sich doch umsomehr, wenn 2 Töchter diesem Hobby frönten. Treue und Bescheidenheit seien herausragende Stärken ihres Charakters und auch ihre Grosszügigkeit durfte die Chorgemeinschaft immer wieder erleben: seit vielen Jahren spendete sie, oft gemeinsam mit Pia Perini, der ganzen Gesellschaft an der GV das Dessert.

Rosemarie Zumsteg, Willy Koller, Josef Oldani und Ugo Storni wurden mit persönlich ausgesuchten Geschenken für 35 Jahre Mitgliedschaft und auch viele Jahre prägender Vorstandsarbeit beschenkt. Die Präsidentin hatte in den alten - während 12 Jahren durch Rosemarie Zumsteg mit exakter Handschrift selbst gefüllten - Protokollbüchern interessante, auch amüsante Details herausgesucht und in launigen Worten der Versammlung vermittelt: es war ein Genuss und eine Freude, diesen Ehrungen zuzuhören.

Pia Perini, die elegante Garten- und England-Liebhaberin, und Christine Müller, seit einem Jahr zwar im ‚Urlaub‘ zugunsten ihres Musikstudiums, durften für 25-jährige Treue zum Chor Geschenke entgegennehmen – beide hatten ebenfalls als Vorstandsmitglieder dem Chor gedient.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Nelly Oldani, Rosmarie Zimmermann und Elisabeth Zöllig mit der Wappenscheibe mit dem lichten Engelsflügel und der Ehrenmitgliedschaft geehrt.

Für ihren Fleiss während des ganzen Jahres wurden 13 Sängerinnen- und Sänger mit einem feinen Wein mit vereinseigener Etikette beschenkt (das ‚Besteck‘ wird ja nicht mehr hergestellt).

An der Versammlung wurde natürlich auch Rückblick gehalten auf viele wichtige Ereignisse des vergangenen Jahres, auf den Pfingstgottesdienst mit der Ehrung für Elisabeth Zöllig und Peter Stadelmann, auf Toggenburgermesse und Haydn-Orchestermesse, auf die wunderbare Vereinsreise zu den vielen Seen, auf Geburtstagsfest und Viktor- und Rosemarie-Samichlausbesuch.

Rückblick gehalten wurde auch auf die 30 erfolgreichen Jahre Chorleitung durch Elisabeth und Margrit Fischer, die mit viel Herzblut arbeitenden Leitfiguren des Kirchenchors – herrliche Blumensträusse wurden ihnen mit Dankesworten überreicht.

Dann wurde mit viel Vorfreude Ausschau gehalten auf die kommenden Monate; die Dienstpläne sehen viele Termine mit viel Arbeit vor, Hauptereignisse werden die feierlichen Messen an Ostern und Pfingsten, nochmals die Toggenburgermesse am Bettag sowie das Adventskonzert am 15. Dezember sein.

Das feine Nachtessen und frohe Lieder in allen 4 Landessprachen liessen den Abend in gemütlicher Stimmung ausklingen.
no

Aktuelle Nachrichten