Leserbeitrag
Kirchenchor Liturgia Lenzburg war auf Reisen

Die Sängerinnen und Sänger besuchten den Jura.

Merken
Drucken
Teilen

Zu früher Morgenstund brachen am zweitletzten Sonntag im August 30 Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors Liturgia in einem komfortablen Car auf zu ihrem jährlichen Ausflug, der zuerst einmal "ins Blaue" führte. Bald jedoch, nach "Kafihalt" und Gipfeli, ging es den meisten auf, dass die Fahrt in den welschen Jura führte. Schon mitten im Morgen drin kam man in Sainte Ursanne an, so dass es vor dem Mittagessen noch zu einer ausführlichen und interessanten Städchenführung reichte.

Wohlgenährt ging es dann weiter nach Saignelégier, wo sich zwei Gruppen bildeten: Die einen fuhren in einem Pferdewagen zum malerischen Etang de la Gruère, wohingegen diejenigen, die sich noch fit genug fühlten, per Trottinett oder auch Fahrrad auf teils rumpligen, aber auch romantischen und fahrfreundlichen Strässchen den Abstieg von 450 Metern nach Glovelier wagten.

Dort fand sich der Verein wieder zusammen und frohgemut, wenn auch müde kamen die Ausflügler - zum Glück alle gesund und heil - um 20 Uhr wieder in Lenzburg an. (mb)