Leserbeitrag
In Aeschi teilen sich 51 Personen rund 110 Funktionen

Stefan Berger
Drucken
Teilen
Gemeinderat 2017-2021 Von links nach rechts: Roger Brügger (Gemeinderat), Thomas Steimer (Vize-Gemeindepräsident), Manuela Witmer (Ersatz-Gemeinderätin), Thomas Jordi (Gemeinderat), Walter Sommer (Gemeindeverwalter), Thomas Oberli (Ersatz-Gemeinderat), Michelle Heuberger (Gemeinderätin), Marco Phillot (Ersatz-Gemeinderat), Stefan Berger (Gemeindepräsident); Foto: Manuel Stettler, Aeschi (www.manuelstettler.ch)

Gemeinderat 2017-2021 Von links nach rechts: Roger Brügger (Gemeinderat), Thomas Steimer (Vize-Gemeindepräsident), Manuela Witmer (Ersatz-Gemeinderätin), Thomas Jordi (Gemeinderat), Walter Sommer (Gemeindeverwalter), Thomas Oberli (Ersatz-Gemeinderat), Michelle Heuberger (Gemeinderätin), Marco Phillot (Ersatz-Gemeinderat), Stefan Berger (Gemeindepräsident); Foto: Manuel Stettler, Aeschi (www.manuelstettler.ch)

Ende August wurden die bisherigen und neuen Amtsträgerinnen und Amtsträger der Einwohnergemeinde Aeschi vom Gemeindepräsidenten Stefan Berger vereidigt. Die neue Legislatur beginnt per 01. September 2017. Die rund 110 Funktionen, welche in Kommissionen, Delegationen oder einzelnen Mandaten ausgeführt werden, konnten bis auf eine Vakanz besetzt werden. Erfreulich war, dass an der Vereidigung fast alle 51 Personen anwesend waren, die irgend ein Amt in der Gemeinde ausführen werden. Nach einer Vorstellungsrunde und der offiziellen Vereidigung wurde ein Apéro offeriert und neue Fotos der Kommissionen erstellt. Mit den vielen interessanten und angeregten Gesprächen haben die neuen Mandatsträger bereits erste Kontakte geknüpft. Es ist eindrücklich zu sehen, wie viele verschiedene Personen sich mit Freude engagieren, um zum Gemeindewohl beizutragen. Der Gemeinderat dankt allen Beteiligten und freut sich auf eine spannende Zusammenarbeit in den kommenden vier Jahren.

Aktuelle Nachrichten