Leserbeitrag
Herbstzauber in Lohn-Ammannsegg

Rolf Bischoff
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
2015.11.13 Herbstzauber Frauenchor 002.JPG Das Ensemble KELA der Musikschule Lohn-Ammannsgg wird von Urs Heri geleitet.
2015.11.13 Herbstzauber Frauenchor 003.JPG Mundhamonika-Duo Christine und Kuno Heutschi

Bilder zum Leserbeitrag

Der Frauenchor Lohn-Ammannsegg lud zum Kürbissuppenessen in die herbstlich dekorierte Mehrzweckhalle in Lohn ein. Der Abend ist mit seiner dritten Durchführung schon zu einer schönen Tradition geworden. Moderatorin Theres-Ursula Beiner erwähnte es bereits bei der Begrüssung: Der Frauenchor Lohn-Ammannsegg befindet sich im Hoch. Dies zeigt nicht nur die stetig steigende Zahl der Sängerinnen, sondern auch das erfolgreiche Abschneiden bei den eidgenössischen Sängertagen in Meiringen. Dort wurde der Chor nämlich mit einem "sehr gut" bewertet.

Unter der bewährten Leitung von Regina Rast zeigte der Chor seine Qualitäten im bunten Liederreigen des herbstlichen Konzerts. Die sorgfältig vorgetragenen einheimischen und fremdländischen Lieder gefielen dem treuen Stammpublikum sichtlich. Der grosse Applaus war der verdiente Lohn für die Sängerinnen.

Das Ensemble KELA, das von Urs Heri geleitete Klarinettenquartett der Musikschule Lohn-Ammannsegg, und das ebenfalls einheimische Mundharmonika-Duo Christine und Kuno Heutschi umrahmten die Lieder des Frauenchors.

Neben ihrem gesanglichen Können zeigten die Frauen auch ihr Talent bei der Zubereitung der feinen Kürbissuppe und beim Backen feiner Kuchen. Wohl niemand machte sich auf den Heimweg ohne vorher ein feines Stück Torte zu geniessen.